UBS AM bestärkt Ambitionen in der APAC-Region

Bild: Unsplash
Bild: Unsplash

Mit der Erfahrung im Aufbau und in der Leitung von Unternehmen in ganz Asien soll der neue Head der APAC Region von UBS AM die Bestrebungen in China weiterführen. Der bisherige Verantwortliche nimmt ein Sabbatical.

28.01.2019, 16:53 Uhr

Redaktion: ase

Nach 28 Jahren bei UBS AM hat sich René Buehlmann für ein Sabbatical entschieden und plant, nach seiner Rückkehr eine neue Chance bei UBS zu ergreifen. Buehlmann hat in den letzten fünf Jahren das APAC-Franchise- und Grosshandelsgeschäft aufgebaut und die China-Initiative der UBS vorangetrieben.

Raymond Yin wird per 1. Februar zusätzlich zu seiner Funktion als Head of China Onshore zum Head of the APAC Region für UBS AM ernannt. In dieser neuen Funktion wird er in die Konzernleitung von UBS AM eintreten und direkt an Ulrich Körner berichten. Seinen Sitz wird Yin in Shanghai haben. Er wird auch Mitglied des UBS Group APAC Executive Committee mit einer Berichtslinie an Ed Koh; und er wird Mitglied des UBS AM Client Coverage Management Committee.

Alle Artikel anzeigen