Swiss Life verliert Chef des Property Managements

Martin Signer verlässt Swiss Life
Martin Signer verlässt Swiss Life

Martin Signer, Leiter Swiss Life Property Management, verlässt das Unternehmen, wie Finews berichtet.

17.08.2016, 09:46 Uhr

Redaktion: cwe

Martin Signer, Herr über das Schweizer Immobilienportfolio von Swiss Life, wird das Unternehmen per Ende Jahr verlassen. Er habe seine Aufgaben bereits an Swiss Life Asset Managers übergeben und stehe bis Ende Jahr noch als Berater zur Verfügung. Danach wolle er sich beruflich neu orientierten, wie finews.ch schreibt.

Martin Signer war seit 2002 bei Swiss Life und als Leiter Immobilien Schweiz für den Ausbau des Immobilienportfolios zuständig. Swiss Life verwaltete per Ende Juni 2016 ein internationales Immobilienportfolio von insgesamt CHF 40 Mrd. und ist nach eigenen Angaben der grösste private Immobilienbesitzer in der Schweiz.

Im Juni erklärte Signer im Interview mit der FuW, Swiss Life wolle jährlich eine Milliarde in Immobilien investieren, eine Folge des enormen Anlagedrucks, den die Tiefzinspolitik der Notenbanken ausübt. Der Immobilienbestand in der Schweiz ist in den vergangenen fünf Jahren von 12 auf rund 18 Mrd. CHF gestiegen.

Alle Artikel anzeigen