State Street ernennt Leiter für EMEA

State Street in Zürich.
State Street in Zürich.

State Street legt das Geschäft in Grossbritannien, Europa, Nahost und Afrika in die Hände eines Veteranen, der seit 18 Jahren bei State Street tätig ist.

09.07.2019, 16:41 Uhr

Redaktion: rem

State Street hat Jörg Ambrosius zum neuen Leiter für die Region Europa, Grossbritannien, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. In dieser Funktion ist er für alle Geschäftsaktivitäten von State Street in den Ländern der EMEA-Region verantwortlich. Ambrosius berichtet künftig an Francisco Aristeguieta, der seit Kurzem das internationale Geschäft von State Street verantwortet. Er tritt die Nachfolge von Liz Nolan an, die Anfang dieses Jahres zur Leiterin des Global Delivery-Teams von State Street ernannt worden ist. Ambrosius wird ausserdem Mitglied des State Street Management Committee, dem höchsten Gremium für Strategieentwicklung und Unternehmenspolitik.

State Street beschäftigt in der Region mehr als 13'000 Mitarbeiter. In seiner neuen Funktion soll Ambrosius die EMEA-Strategie von State Street vorantreiben.

Alle Artikel anzeigen