Jean-Daniel Gerber zum neuen Präsidenten gewählt

Der vom Vorstand nominierte Jean-Daniel Gerber, vormals Staatssekretär und Leiter des SECO, wurde von der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt.
Der vom Vorstand nominierte Jean-Daniel Gerber, vormals Staatssekretär und Leiter des SECO, wurde von der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt.

An der Jahresversammlung von Swiss Sustainable Finance (SSF) in Bern wählten die Mitglieder Jean-Daniel Gerber zum neuen Präsidenten.

19.06.2015, 09:10 Uhr

Redaktion: dab

Der vom Vorstand nominierte Jean-Daniel Gerber*, vormals Staatssekretär und Leiter des SECO, wurde von der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt. „Ich freue mich sehr über die Wahl. Innovative, qualitativ hochstehende Finanzdienstleistungen sind die Voraussetzung für eine starke Rolle im globalen Asset Management Markt. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir auf dem Schweizer Finanzplatz unsere Stärken in diesem Bereich gezielter nutzen.“, äusserte sich Jean-Daniel Gerber zu seinen Zielen.

Planmässig übergibt damit Klaus Tischhauser, bisheriger Präsident ad interim, das Amt an seinen Nachfolger. Vorstandsmitglied Angela de Wolff verdankte Klaus Tischhauser seine mit Engagement und Weitsicht geleistete Aufbauarbeit. „Der vorgelegte Aktivitätsbericht illustriert eindrücklich, dass den Worten bereits zahlreiche Taten gefolgt sind.“, würdigte sie seine Leistung. Mit Caroline Anstey, Global Head UBS and Society bei UBS AG, und Béatrice Fischer, Head Stakeholder Management and Head Philanthropy Services and Responsible Investment Private Banking & Wealth Management bei Credit Suisse, wurden zudem zwei weitere Board-Mitglieder als Vertreter der Grossbanken in den SSF-Vorstand gewählt.

* Jean-Daniel Gerber wurde am 29. August 1946 geboren. In seiner Laufbahn im Dienste der Eidgenossenschaft war er in zahlreichen unter-schiedlichen Bereichen tätig: Im damaligen Bundesamt für Aussenwirtschaft (BAWI), in Genf als schweizerischer Vertreter bei der UNCTAD und der WTO, in Washington als Leiter des Wirtschafts- und Finanzdienstes in der schweizerischen Botschaft und anschliessend als Exekutivdirektor in der Weltbankgruppe (1993 – 1997). Im Novem-ber 1997 betraute der Bundesrat Jean-Daniel Gerber mit der Führung des Bundes-amts für Migration und als Staatssekretär 2004 - 2011 mit der Leitung des Staatssek-retariats für Wirtschaft SECO. Gegenwärtig hält Jean-Daniel Gerber verschiedene Mandate in gemeinnützigen Or-ganisationen (Präsident der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft SGG und des Vereins Reintegration im Heimatland) und Verwaltungsräten (Präsident des Ver-waltungsrats des Swiss Investment Fund for Emerging Markets SIFEM und Verwal-tungsrat bei Lonza) inne. 2008 verlieh ihm die Universität Bern die Ehrendoktorwürde. Die Devise von Jean-Daniel Gerber lautet „ut melius fiat“ (auf dass es besser werde).

Alle Artikel anzeigen