Invesco will Kundenfokus vertiefen

Jonathan Decurtins (links) und Aline de Chambrier (rechts)
Jonathan Decurtins (links) und Aline de Chambrier (rechts)

Die unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft Invesco gibt zwei personelle Änderungen bekannt. Dadurch will das Unternehmen sein wachsendes Kundengeschäft stärken.

25.01.2019, 11:16 Uhr

Redaktion: ase

Jonathan Decurtins wird in seiner Funktion als Senior Sales Manager für Invesco ETF die Regionen Schweiz und Liechtenstein betreuen. Vor Invesco arbeitete Decurtins als Relationship Manager für Indexlösungen bei dem auf Sustainability Investing spezialisierten Asset Manager RobecoSAM sowie als Investment Consultant für Indexfonds im Asset Management der Zürcher Kantonalbank. Decurtins beendete sein Studium an der Höheren Fachschule Banking & Finance in Zürich als Dipl. Bankwirtschafter HF und absolviert derzeit einen Masterstudiengang in Angewandter Geschichte an der Universität Zürich.

Aus Genf heraus unterstützt zudem Aline de Chambrier als Senior Sales Manager für Invesco ETF das Unternehmen in der Westschweiz. Sie ist seit 2017 bei Invesco und verantwortlich für die Entwicklung des Geschäfts in der französischsprachigen Region der Schweiz. Vor ihrem Wechsel zu Invesco hatte de Chambrier ähnliche Positionen bei Source und Vanguard inne. Sie schloss ihr Studium in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Freiburg mit einem Bachelor of Arts ab.

Alle Artikel anzeigen