Cristian Pappone ist neuer Leiter "Wholesale & Kooperationen" bei ZKB AM

Cristian Pappone, neuer Leiter "Wholesale & Kooperationen" beim Asset Management der ZKB
Cristian Pappone, neuer Leiter "Wholesale & Kooperationen" beim Asset Management der ZKB

Cristian Pappone (32) stiess per 1. November 2012 als Leiter "Wholesale & Kooperationen" zum Asset Management der Zürcher Kantonalbank. In dieser Funktion ist Pappone für die Pflege, den weiteren Ausbau sowie die Akquisition von Kunden für Asset Management Lösungen in den Segmenten Banken, Vermögensverwalter, Family Offices und Versicherungen verantwortlich.

04.01.2013, 15:29 Uhr

Redaktion: sek


Cristian Pappone wird die aktive Positionierung und den Vertrieb der Anlagebausteine und -lösungen des Asset Managements mitverantworten. Ausserdem wird er zusammen mit seinem Team für den weiteren Ausbau von strategischen „Kooperationspartnern“ für Asset Management Dienstleistungen verantwortlich sein.

Cristian Pappone kommt von Sustainable Asset Management (SAM) zur Zürcher Kantonalbank, wo er als Senior Director für den Vertrieb der SAM und Robeco Produkte im Wholesalemarkt Schweiz tätig war. Zuvor arbeitete er von 1997 bis 2011 bei der Credit Suisse AG in Zürich. Dort hatte er diverse Senior- sowie Führungsfunktionen in den Bereichen Private Banking und Asset Management inne.

Iwan Deplazes, Leiter Asset Management sagt zur Verstärkung durch Cristian Pappone: „Wir haben in den letzten fünf Jahren unser verwaltetes Vermögen dank einer äusserst attraktiven Anlagepalette und einem fokussierten Kundenservice auf über CHF 50 Mia. verdoppelt. Die Ernennung von Cristian Pappone zum neuen Leiter „Wholesale & Kooperationen“ ist ein konsequenter Schritt und ein klares Bekenntnis der Zürcher Kantonalbank, das Wachstum im Asset Management Geschäft weiter voranzutreiben. Wir wollen in der Schweiz der führende Anbieter von indexierten Anlagelösungen werden und darüber hinaus mit einer attraktiven aktiven Anlagepalette in unseren Kernkompetenzen unseren Kunden massgeschneiderte Lösungen für Asset Allokation anbieten. Dadurch erhoffen wir uns in den nächsten Jahren den Sprung in die Top 3 der Schweizer Asset Manager“.


Alle Artikel anzeigen