BNY Mellon IM hat einen neuen Country Head

Martin Rees, Country Head Schweiz, Österreich und Liechtenstein (rechts) und Jürg Zollinger, Head Institutional (links) bei BNY Mellon Investment Management
Martin Rees, Country Head Schweiz, Österreich und Liechtenstein (rechts) und Jürg Zollinger, Head Institutional (links) bei BNY Mellon Investment Management

BNY Mellon Investment Management ernennt einen neuen Länderverantwortlichen für die Schweiz, Österreich und Liechtenstein. Der Nachfolger von Jürg Zollinger kommt aus den eigenen Reihen.

12.01.2021, 10:47 Uhr

Redaktion: maw

Martin Rees wird Länderchef in der Schweiz für BNY Mellon Investment Management. Er wird für die Entwicklung der strategischen Ausrichtung des Geschäfts in der Schweiz verantwortlich sein, das lokale Team leiten und die Investmentfirmen von BNY Mellon IM lokal vertreten. Er tritt die Nachfolge von Jürg Zollinger an, der im Team bleiben und sich auf den Vertrieb für institutionelle Kunden konzentrieren wird. Dies geschieht im Rahmen des längerfristigen Plans für eine Anpassung des Teams, der schon seit einiger Zeit besteht, wie es in einer Meldung von BNY Mellon IM heisst.

Martin Rees arbeitet seit über 17 Jahren in der Vermögensverwaltungs-branche der Schweiz und hat Erfahrung auf den Märkten für institutionelle und Wholesale-Kunden erworben. Er kam 2016 zu BNY Mellon IM und hatte die Funktion des Head of Intermediary Sales inne, in der er für den Drittvertrieb in der Schweiz verantwortlich war. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der UBS; später wechselte er zu Credit Suisse, wo er im Bereich Hedgefonds-Beratung tätig war.

BNY Mellon IM ist seit über 18 Jahren mit einer Niederlassung in Zürich auf dem Schweizer Markt vertreten.

Alle Artikel anzeigen