Weltweit erstes aktiv verwaltetes Krypto-ETP

Seit heute kann das erste aktiv verwaltete Kryptowährungs-ETP an der SIX gehandelt werden. (Bild: Pixabay.com/MichaelWuensch)
Seit heute kann das erste aktiv verwaltete Kryptowährungs-ETP an der SIX gehandelt werden. (Bild: Pixabay.com/MichaelWuensch)

Bitcoin Capital lanciert das weltweit erste aktiv verwaltete Krypto-ETP. Das an der SIX kotierte Anlageprodukt kann wie Aktien gehandelt werden.

28.07.2020, 11:34 Uhr

Redaktion: alm

Das Bitcoin Capital Active ETP (BTCA) ist das weltweit erste aktiv verwaltete Krypto-ETP, das an einem regulierten Marktplatz gehandelt werden kann. Das am Dienstag an der SIX kotierte Anlageprodukt deckt laut Medienmitteilung die wichtigsten 15 Kryptowährungen ab und zeichnet sich durch aktiven Handel und aktives Risikomanagement aus. Das ETP wurde von Bitcoin Capital emittiert und wird von FiCAS, einer Schweizer Investment-Management-Boutique für Kryptowährungen, verwaltet. Die Liquidität wird von Flow Traders bereitgestellt.

Wie beim Kauf von Aktien können private und institutionelle Investoren das Bitcoin Active ETP auf dem Sekundärmarkt über jeden Broker oder Finanzberater einer Bank mit Zugang zur Schweizer Börse erwerben.

Durch aktiven Handel soll der Net Asset Value (NAV) des Bitcoin Capital Active ETP gegenüber ausgewählten Altcoins gesteigert werden, um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Auf Basis der Krypto-Marktperformance werden die Anlagen bei Bedarf (temporär) in bar gewechselt. Die Anlagestrategie basiert auf technischer und fundamentaler Analyse, proprietären Algorithmen und Quantensignalen. Zwischen Januar 2020 und Juni 2020 erzielte das Portfolio so eine Outperformance von mehr als 10% gegenüber der Bitcoin-Preisentwicklung.

Alle Artikel anzeigen