SZKB strebt Zertifizierung aller Kundenberater an

Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) startete Ende 2017 ein Programm zur Weiterentwicklung ihrer Beratungs- und Qualitätsstandards. Alle Kundenberater durchlaufen ein umfassendes Trainingsprogramm, das sie mit der für ihre Beraterrolle definierten Zertifizierung abschliessen.

07.03.2019, 09:40 Uhr

Redaktion: stf

Die Komplexität auf den Finanzmärkten nimmt stetig zu. Neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung verändern die Kundenberatung massgeblich. Damit steigen auch die Ansprüche der Kunden an die Beratung sowie die Anforderungen an die Kundenberaterinnen und Kundenberater. Die laufende Sicherstellung der notwendigen Kompetenzen in der Kundenberatung auf allen Stufen ist damit laut Schwyzer Kantonalbank (SZKB) essenziell.

Investment in die Zukunft

Die SZKB hat ein umfassendes Trainingsprogramm etabliert, das allgemeines Fachwissen und Verhaltensregeln sowie deren Anwendung in der Beratung abdeckt. Die SZKB-Beratungsphilosophie, der bankeigene Beratungsprozess und die zur Verfügung stehenden Beratungshilfsmittel wurden in die Ausbildungs- und Trainingseinheiten integriert. Wie Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der SZKB sagt, stelle die Bank mit dem Trainingsprogramm und den abschliessenden Prüfungen langfristig eine hohe Beratungskompetenz nach einheitlichen Qualitätskriterien sicher.

Zertifizierung durch externe Partner

Alle Kundenberaterinnen und Kundenberater durchlaufen gestaffelt das für ihre Beraterrolle definierte Trainingsprogramm. Ende November 2018 konnten bereits erste Zertifikate der Swiss Association for Quality (SAQ) ausgestellt werden. Es ist das erklärte Ziel der SZKB, dass alle Kundenberaterinnen und Kundenberater das für ihre Beraterrolle relevante Entwicklungsprogramm bis Mitte 2020 erfolgreich absolvieren, die Zertifizierung erlangen und somit nachweislich über die definierten Qualitätsanforderungen verfügen.

Alle Artikel anzeigen