Swiss Life Immobilienfonds wächst und plant weitere Kapitalerhöhung

Die Büroliegenschaft an der 210 Avenue Jean Jaurès in Lyon.
Die Büroliegenschaft an der 210 Avenue Jean Jaurès in Lyon.

Swiss Life Asset Managers erwirbt für ihren Immobilienfonds Swiss Life REF (CH) European Properties eine Büroliegenschaft in Lyon. Der Fonds wächst damit auf 590 Mio. Euro. Zudem ist für Mitte des Jahres eine weitere Kapitalerhöhung geplant.

05.02.2021, 11:53 Uhr

Redaktion: rem

Der Immobilienfonds Swiss Life REF (CH) European Properties hat drei Jahre nach seiner Lancierung mit einem weiteren Zukauf in Lyon per Ende 2020 ein Gesamtfondsvermögen von knapp 590 Mio. Euro erreicht, wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag heisst. Damit sei die Diversifikation des Fonds nach Lage und Mietern nochmals erhöht worden, was die eingeschlagene Qualitätsstrategie weiterführe. Das Portfolio besteht per Stichdatum aus 16 Core-Immobilien in neun Ländern. Auch nach Nutzungsarten sei der Fonds gut diversifiziert.

Im vergangenen November konnte die vollvermietete Büroimmobilie "Le Solaris" in Lyon - dem zweitgrössten Wirtschaftszentrum in Frankreich - erworben werden. Die Immobilie umfasst rund 7130m2 Büroflächen, verteilt auf sieben lichtdurchflutete Obergeschosse und 134 Parkplätze in den beiden Untergeschossen.

Das erfolgreiche Wachstum des Fonds werde mittels einer geplanten Kapitalerhöhung im Sommer 2021 weiter fortgesetzt. Der Fonds verfüge bereits über eine attraktive Deal Pipeline in Deutschland, u.a. die Fertigstellung eines Wohnbauprojektes in Oldenburg.

Vorzüge europäischer Immobilienanlagen

Der Immobilienfonds Swiss Life REF (CH) European Properties wurde am 30. November 2017 lanciert. Portfoliozusammensetzung und Performance haben sich laut Swiss Life AM seither erfreulich entwickelt. Das Portfolio beinhaltet 16 Liegenschaften in Deutschland, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Belgien, Grossbritannien, Irland, Finnland und den Niederlanden. Der Fonds investiert in wertbeständige Büro-, Verkaufs- und Wohnimmobilien sowie gemischt genutzte Objekte in europäischen Metropolregionen. Im Fokus stehen zentrale Lagen in Grossstädten und Regionalzentren sowie deren Agglomerationen. Zudem berücksichtige Swiss Life AM Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) im Immobilienanlagegeschäft sowohl beim Kauf als auch bei Bauprojekten und der Bewirtschaftung.

Europäische Immobilieninvestitionen erzielen im gegenwärtigen anhaltenden Tiefzinsumfeld eine attraktive Rendite. Zudem weisen sie eine geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen auf. "Schweizer Anleger können mit europäischen Immobilienanlagen ihr Portfolio wesentlich diversifizieren", so Swiss Life AM.

Alle Artikel anzeigen