SIX übernimmt Index- und ETF-Datenspezialisten

Durch die Übernahme entsteht eines der grössten ETF-Berechnungshäuser der Welt. (Bild: Shutterstock.com/iQoncept)
Durch die Übernahme entsteht eines der grössten ETF-Berechnungshäuser der Welt. (Bild: Shutterstock.com/iQoncept)

SIX akquiriert den internationalen Index- und ETF-Datenspezialisten Ultumus mit Sitz in London, um den Handel mit ETFs transparenter und effizienter zu gestalten.

13.07.2021, 11:22 Uhr

Redaktion: rem

Ziel dieser Übernahme ist es, das Datenangebot von SIX zu erweitern und die eigene Gesamtstrategie zu unterstützen. Diese bestehe darin, ihren Kunden neue Daten in einem schnell wachsenden Markt bereitzustellen, um den Handel mit ETFs für sie transparenter und effizienter zu gestalten. Ultumus und SIX sind langjährige Partner im Indexgeschäft. Durch die Erweiterung um das Datenuniversum von Ultumus, das rund 7'700 ETF-Produkte abdeckt, was 95% des Marktes entspricht, entsteht eines der grössten ETF-Berechnungshäuser der Welt, wie SIX am Dienstag mitteilte.

Der Abschluss der Transaktion erfolgte am 12. Juli 2021. Die finanziellen Bedingungen der Akquisition werden nicht offengelegt.

Das Portfolio Management Team von links: Christoph Wirtz, Beat Keiser, Benjamin Meier und Gianluca Ricci. (Bild pd)

Nachhaltig, zuverlässig und widerstandsfähig: was spricht für «Quality»-Aktien?

In einem aktuellen Interview erläutern die Portfoliomanager der...

Advertorial lesen
Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung