Sicherer Hafen für europäische Investoren

Bild: Unsplash
Bild: Unsplash

Mit vier US-Staatsanleihen-ETFs, handelbar an der Londoner Börse, will Invesco den europäischen Investoren den Zugang zu US-Staatsanleihen ermöglichen. Damit sollen risikoaversere Investoren angesprochen werden.

13.02.2019, 08:17 Uhr

Redaktion: ase

Invesco legt US-Staatsanleihen-ETFs für europäische Investoren auf und bietet ihnen eine Auswahl zwischen Fonds, die den Schwerpunkt auf US-amerikanische Staatsanleihen mit Laufzeiten von 1 bis 3 Jahren, 3 bis 7 Jahren, 7 bis 10 Jahren legen oder ein breites, über alle Laufzeitensegmente gestreutes Engagement ermöglichen. Die vier Fonds werden an der Londoner Börse (LSE) in USD oder GBP handelbar sein.

Paul Syms, Head of EMEA ETF Fixed Income Product Management bei Invesco, kommentiert: "Für vorsichtigere Anleger genauso wie für Investoren mit einem moderaten Risikoappetit werden US-Staatsanleihen auch in Zukunft voraussichtlich eine bedeutende Rolle im Portfolio spielen. Viele Investoren schätzen diese Anleihen als sicheren Hafen. Für Investoren, die eine Rezession oder volatile Märkte fürchten, könnte diese Anlageklasse noch attraktiver werden."

Jeder der neuen Invesco ETFs wird physisch in Komponenten des jeweiligen Bloomberg Barclays US Treasury Index investieren, wie das Unternehmen erklärt. Diese Indizes bildeten auf USD lautende, festverzinsliche, vom US-amerikanischen Finanzministerium emittierte Nominalanleihen ab.

Alle Artikel anzeigen