Reyl und 1875 Finance gehen strategische Partnerschaft ein

Reyl und 1875 Finance stärken ihre Präsenz am Finanzplatz Genf durch eine strategische Partnerschaft. (Bild: Shutterstock.com/GlobalVision 360)
Reyl und 1875 Finance stärken ihre Präsenz am Finanzplatz Genf durch eine strategische Partnerschaft. (Bild: Shutterstock.com/GlobalVision 360)

Reyl erwirbt eine 40-prozentige Beteiligung am unabhängigen Vermögensverwalter 1875 Finance. Mit der Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen eine aktive Rolle in der Konsolidierung des unabhängigen Schweizer Vermögensverwaltungssektors spielen.

05.08.2021, 09:46 Uhr

Redaktion: rem

Die Schweizer Bankengruppe Reyl, die seit Mai 2021 von Fideuram - Intesa Sanpaolo Private Banking kontrolliert wird, und 1875 Finance, ein Multi-Family-Office und unabhängiger Vermögensverwalter für private und institutionelle Kunden mit Sitz in Genf, haben sich auf eine strategische Partnerschaft geeinigt. Laut einer Medienmitteilung vom Donnerstag wird Reyl eine 40-prozentige Beteiligung an 1875 Finance erwerben. Die Mitgründer Olivier Bizon, Paul Kohler, Aksel Azrac und Jacques-Antoine Ormond werden gemeinsam die Kontrolle über 1875 Finance mit einem Anteil von 60% behalten und sich weiterhin voll für die langfristige Entwicklung des Unternehmens einsetzen.

Wie es weiter heisst, werden Reyl und 1875 Finance als Teil der Transaktion eine Geschäftspartnerschaft eingehen, in deren Rahmen Reyl, unterstützt durch Fideuram - ISPB, als bevorzugter Partner für 1875 Finance und deren Kunden in einem breiten Spektrum von Produkten und Lösungen in den Bereichen Wealth Management, Asset Management, Corporate Advisory & Structuring und Asset Services agieren wird. Reyl werde die führende Position von 1875 Finance auf dem Schweizer Markt für unabhängige Vermögensverwaltung sowie den diversifizierten privaten und institutionellen Kundenstamm nutzen. Die Transaktion werde beiden Unternehmen in zahlreichen Wachstumsbereichen Vorteile bringen und das unabhängige Multi-Custody- und Wealth-Management-Geschäft von 1875 Finance weiter stärken.

Die Partnerschaft, die noch von der Finma und anderen Aufsichtsbehörden genehmigt werden muss, werde Reyl und 1875 Finance in die Lage versetzen, eine aktive Rolle in der sich beschleunigenden Konsolidierung des unabhängigen Schweizer Vermögensverwaltungssektors zu spielen.

"Diese Transaktion ist ein Präzedenzfall in der laufenden Konsolidierung des Sektors und zeigt, dass Banken und unabhängige Vermögensverwalter innovative Partnerschaften eingehen können, bei denen beide Parteien von vielfältigen Wachstumsmöglichkeiten für ihre jeweilige Kundenbasis profitieren, ohne ihr Geschäftsmodell, ihre Management-Autonomie oder ihre Franchise aufzugeben", sagte François Reyl, CEO der Reyl Group.

Alle Artikel anzeigen