Partners Group übernimmt Spielwarenhersteller

Spielfiguren und Spielsets von Schleich werden in über 50 Ländern an rund 40'000 Verkaufsstellen angeboten.
Spielfiguren und Spielsets von Schleich werden in über 50 Ländern an rund 40'000 Verkaufsstellen angeboten.

Partners Group erwirbt vom globalen Investor Ardian eine Mehrheitsbeteiligung am deutschen Spielwarenhersteller Schleich. Der Manager von Privatmarktanlagen will Schleich in eine neue Phase des internationalen Wachstums führen.

10.07.2019, 10:29 Uhr

Redaktion: rem

Partners Group hat für seine Kunden eine Mehrheitsbeteiligung an Schleich erworben, einem der grössten deutschen Spielwarenhersteller. Wie der globale Manager von Privatmarktanlagen mit Sitz in Baar im Kanton Zug mitteilte, werden zur Übernahme der Beteiligung von dem globalen Investor Ardian keine weiteren Details bekanntgegeben.

Das im Jahr 1935 gegründete Unternehmen Schleich hat sich in einer attraktiven Nische im traditionellen Spielwarenmarkt etabliert. Mit Sitz in Schwäbisch Gmünd hat sich Schleich über die Jahre zu einer international anerkannten Spielwarenmarke entwickelt, deren Produkte weltweit in über 50 Ländern an insgesamt rund 40'000 Verkaufsstellen erworben werden können.

Auch nach der Übernahme wird Schleich laut Medienmitteilung weiterhin von seinem Managementteam unter der Leitung von CEO Dirk Engehausen unterstützt werden. Partners Group wird mit dem Management eng zusammenarbeiten, um Schleich in eine neue Phase des internationalen Wachstums zu führen und die Marke für ein globales Publikum weiterzuentwickeln. Dabei wird weiterhin auf Partnerschaften mit Online-Händlern und Vertriebspartnern gesetzt, mit dem Ziel, diese auszubauen. Partners Group wird auch in die Entwicklung des Online-Vertriebs und in die Produktinnovation des Unternehmens investieren, um die Marktposition der Kernprodukte zu stärken.

Alle Artikel anzeigen