Klima-ETF von Franklin Templeton auch an der SIX

Investoren haben immer mehr Möglichkeiten, zur Dekarbonisierung der Wirtschaft beizutragen. (Shutterstock.com/Tamara B.)
Investoren haben immer mehr Möglichkeiten, zur Dekarbonisierung der Wirtschaft beizutragen. (Shutterstock.com/Tamara B.)

Die beiden "Paris Aligned”-Klima-ETF der US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton sind ab sofort auch an der Swiss Stock Exchange (SIX) kotiert. Sie basieren auf einer neuen EU-Methode zur Bestimmung klimaschonend agierender Unternehmen.

16.11.2020, 06:00 Uhr

Redaktion: hf

Franklin Templeton zählt zu den ersten Asset Managern, die in Europa ETF anbieten, die mit den neuen Paris Aligned Benchmark (PAB) der EU übereinstimmen. Im Angebot stehen zwei Produkte: der Franklin STOXX Europe 600 Paris Aligned Climate UCITS ETF und der Franklin S&P 500 Paris Aligned Climate UCITS ETF.

Unter dem Dach der Franklin LibertySharesTM-Palette wurden die beiden ETF im Sommer lanciert und zunächst in London, an der Deutschen Börse und in Italien kotiert. Jetzt sind sie auch in der Schweiz zum Vertrieb zugelassen, und werden und werden an Swiss Stock Exchange (SIX) gehandelt. Ebenso an der Reihe sind Österreich, Dänemark, Finnland und Schweden.

Die beiden ETF bieten nach Angaben des US-Fondshauses europäischen Anlegern "ein nachhaltiges, kostengünstiges und diversifiziertes europäisches und US-amerikanisches Aktienengagement, das vollständig mit den Dekarbonisierungszielen des Pariser Klimaabkommens übereinstimmt."

Wie Julie Moret, Global Head of ESG von Franklin Templeton, erklärt, steht der Klimawandel auf der Regulierungsagenda der EU ganz oben. Eingeführt wurden zwei neuartige Klima-Benchmarks, die klaren Regeln folgen sowie vergleichbar und transparent sind. "Die Methodik der ´Paris Aligned Benchmark´ ist einzigartig und zukunftsweisend, weil sie nicht nur darauf abzielt, eine Momentaufnahme zu erstellen, welche Unternehmen bis dato Vorreiter in Sachen Klimaschutz waren. Die Indizes sollen klar aufzeigen, welche Gesellschaften auch in Zukunft verbindlich einen grossen Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft leisten wollen."

Alle Artikel anzeigen