Höhere Risikotransparenz für institutionelle Anleger

Christos Tsaravas, Leiter institutionelle Kunden Schweiz bei Man
Christos Tsaravas, Leiter institutionelle Kunden Schweiz bei Man

Die Bedürfnisse der Anleger haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Gerade die Transparenz wird gross geschrieben und immer wichtiger. Der alternative Investment Manager Man hat deshalb ein neues Online-Portal für Managed Accounts-Anleger erstellt, das institutionellen Investoren eine grössere Transparenz ihrer Investments ermöglicht, als bei den branchenüblichen Reportings.

29.03.2012, 15:20 Uhr

Redaktion: anw

Die Finanzkrise und die daraus resultierenden Marktturbulenzen haben verdeutlicht, wie wichtig eine weitreichende Transparenz in Bezug auf Risiken und Liquidität eines Portfolios ist. Auf Basis dieser Erkenntnis hat Man mit Clarus ein neues Online-Portal für Managed Accounts-Anleger entwickelt. Clarus ermöglicht institutionellen Investoren eine weitaus grössere Transparenz hinsichtlich ihrer Investments als branchenübliche Reportings.

Christos Tsaravas, Leiter institutionelle Kunden Schweiz bei Man: "In den letzten Jahren haben sich die Bedürfnisse der Anleger stark verändert. Die Investoren wollen sich zeitnah und genau über die Risiken ihrer Vermögenswerte informieren können. Clarus bietet unseren Anlegern auf Knopfdruck genau diese Möglichkeit. Ein Vorteil der vor dem Hintergrund von Swiss Solvency Test und Solvency II weiter an Bedeutung gewinnen wird. Dies macht unsere liquide und hochprofessionelle Managed Accounts-Plattform noch attraktiver für institutionelle Investoren."

Performance- und Risikoanalysen interaktiv anzeigen lassen

Sowohl auf der individuellen Managed Accounts- als auch auf der Gesamtportfolio-Ebene können sich die Kunden mit Clarus wichtige Performance- und Risikoanalysen interaktiv anzeigen und auswerten lassen. Dies beinhaltet u.a. Performanceaufschlüsselungen nach verschiedenen Komponenten, Stilattributionen, Value-at-Risk-Kennzahlen sowie Sensitivitätsanalysen in Bezug auf die Entwicklungen an den Devisen-, Rohstoff-, Aktien- und Zinsmärkten.

Das derzeit von Man in Managed Accounts verwaltete Vermögen beträgt 8,0 Milliarden US-Dollar. Seit Juli 2011 betreibt Man eine eigene Managed Account Infrastruktur für die Bayerische Versorgungskammer (BVK) mit einem angestrebten Gesamtvolumen von 1,2 Milliarden Euro. Die BVK ist Deutschlands grösste öffentliche Pensionskasse mit einem Anlagevolumen von über 50 Milliarden Euro. Bereits 2010 hatte Man ein Managed-Account-Mandat in Höhe von einer Milliarde US-Dollar von Universities Superannuation Scheme Limited (USS), der zweitgrössten privaten Pensionskasse Grossbritanniens, erhalten.

Alle Artikel anzeigen