Erster Swiss Pension News-Award für Fremdwährungsobligationen geht an Henderson

Nahmen den Award für Henderson in Empfang: Agnieszka Bürki und Ariane Dehn von Henderson Switzerland
Nahmen den Award für Henderson in Empfang: Agnieszka Bürki und Ariane Dehn von Henderson Switzerland

Die Vergabe der ersten Awards von Swiss Pension News (SPN), einer Fachpublikation der Financial Times-Gruppe, war für Henderson Global Investors ein voller Erfolg: Der britische Asset Manager gewann in der Kategorie Obligationen/Fremdwährungen den begehrten neuen Award und landete im Bereich Aktien Europa unter den drei Nominierten. Überhaupt bilden europäische Aktien und Obligationen zurzeit den Anlagefokus für Henderson, offerieren diese doch Zugang zu fast allen wichtigen Anlagechancen weltweit.

19.12.2011, 16:53 Uhr

Redaktion: luk

Am Galaabend zur erstmaligen Vergabe der SPN-Awards konnte Henderson Global Investors gleich zwei Erfolge verbuchen. So wurde der britische Vermögensverwalter zum besten Manager im Bereich Fremdwährungsobligationen gekürt. Zudem landete er im Segment Aktien Europa unter den drei Nominierten und verfehlte nur knapp den Award.

Gemäss Michael Lennert, Chefredaktor von SPN, werden mit den erstmals vergebenen Awards Firmen und Personen ausgezeichnet, die mit exzellenten Leistungen für die berufliche Vorsorge in der Schweiz aufgefallen sind. Die Fernsehmoderatorin Beatrice Müller verstand es, die Awards mit Charme und treffenden Kommentaren zu überreichen. „ Ein breit aufgestelltes Kredit-Spezialisten-Team, die Kombination zweier interessanter Ansätze sowie die Tatsache, dass man sich traut, die Investoren regelmässig zu fragen, wie zufrieden diese sind“, nannte Beatrice Müller als Hauptargumente, weshalb die SPN-Jury Henderson zum Sieger in der Kategorie Obligationen/Fremdwährungen gewählt hat.

Ariane Dehn, die Repräsentantin von Henderson in der Deutschschweiz, freut sich ausserordentlich über die begehrte Auszeichnung. „Ich bin stolz, dass die Leistungen unserer Bondteams auch unter den institutionellen Anlegern in der Schweiz breite Anerkennung finden. In diesen Teams arbeiten zurzeit xx Spezialisten, darunter bekannte Namen wie Chris Bullock und Stephen Thariyan“. Besonders herausfordernd ist zurzeit Europa, wo es die Turbulenzen der Schuldenkrise zu meistern gilt. Am Beispiel des Henderson Horizon Europe Corporate Bond Fund kann aufgezeigt werden, dass man in diesen Turbulenzen als Investor nicht an der Seitenlinie stehen muss, sondern durchaus Chancen wahrnehmen kann. Seit seiner Auflegung im Dezember 2009 erzielte der Fonds eine Rendite von 14,6% und schlug damit den Index um 8 Prozentpunkte bzw. 125% (per Ende Oktober 2011, in Euro).

Auch im Aktienbereich steht Europa zurzeit im Rampenlicht und auch hier sind attraktive Anlagechancen vorhanden. Europas Firmen bieten einfachen Zugang zu diversen Märkten weltweit. Brands wie Nestlé, LVMH und Mercedes-Benz sind weltweit bekannt. „Europas Unternehmen erlauben es den Anlegern, in eine breite Palette an Themen zu investieren, von Rohstoffen bis hin zur Schwellenländerdynamik“, bringt es die soeben erschienene Broschüre von Henderson „Access the world through European Investments“ auf den Punkt.

„Unsere vielfältiges Angebot an Europaaktienfonds spiegelt die mannigfaltigen Chancen in diesem Bereich“, betont Ariane Dehn. „Manager wie John Bennett, Richard Pease, Tim Stevenson, Ben Lofthouse, Ollie Beckett und Paul Casson sind mittlerweile vielen institutionellen Investoren in der Schweiz ein Begriff, und es freut mich, dass diese Kompetenzen von SPN mit einer Nomination gewürdigt wurden“, bekräftigt sie. Die langfristige Performance von Hendersons Europaaktienfonds ist beeindruckend. Der im September 2000 aufgelegte Pan European Smaller Companies Fund erzielte seit der Lancierung eine Rendite von 45,3%, der im November 2001 aufgelegte Pan European Equity Fund eine solche von 53% (A2-Klasse), der im September 2004 lancierte Pan European Equity Dividende Fund eine solche von 22,5% und der im Dezember 2006 emittierte Pan European Alpha Fund eine solche von 5,5%.

* Quelle: Henderson Global Investors per 30. September 2011

Alle Artikel anzeigen