Dividendenwachstum geht vor Dividendenrendite

Stuart Rhodes
Fondsmanager bei M&G Investments
Stuart Rhodes Fondsmanager bei M&G Investments

Laut Stuart Rhodes, Manager des M&G Global Dividend Fund sind Dividenden der ultimative Beleg für die Solidität und Stärke eines Unternehmens. Im Gegensatz zu traditionellen Dividendenfonds ist der M&G Global Dividend Fund deshalb auf das Potenzial eines Unternehmens für ein langfristiges Dividendenwachstum ausgerichtet.

25.03.2011, 15:18 Uhr

Redaktion: ah

Im Gegensatz zu traditionellen Dividendenfonds konzentrieren wir uns auf das Potenzial eines Unternehmens für ein langfristiges Dividendenwachstum. Wir sind der Meinung, dass sich an der Dividende die Kapitaldisziplin eines Unternehmens am besten ablesen lässt. Auch die Solidität und Stärke des zugrunde liegenden Geschäfts kommt darin am klarsten und objektivsten zum Ausdruck. Die Dividende lässt sich – im Gegensatz zu Gewinndarstellungen – nur schwer verfälschen oder manipulieren. Hohe und auch steigende Dividenden sind somit ein sehr guter Hinweis darauf, dass ein Unternehmen gut geführt wird und den Aktionären deshalb überdurchschnittliche Renditen bieten kann.

Langfristige Dividendenzahlungen bringen Wachstum
Eine kontinuierlich steigende Dividendenausschüttung kann unserer Ansicht nach sogar zum Wachstum eines Unternehmens beitragen. Denn sie sorgt dafür, dass die nach Ausschüttung noch verfügbaren Gelder nur in die Projekte des Unternehmens reinvestiert werden, die die besten Erfolgsaussichten haben.

In den USA gibt es beispielsweise 90 Unternehmen, die ihren Anlegern seit mindestens 25 Jahren in Folge stetig steigende Dividenden zahlen. Dazu gehören renommierte Unternehmen wie Procter & Gamble, Coca-Cola und Johnson & Johnson. Procter & Gamble führt diese Spitzengruppe von Unternehmen mit 56 Jahren ununterbrochenen Dividendenwachstums an. Dicht dahinter folgen Coca-Cola und Johnson & Johnson mit jeweils 48 Jahren.

Auch wenn sich in den USA die meisten Unternehmen mit langfristigen Dividendenzahlungen befinden, so lassen sich attraktive Firmen auch in anderen Ländern finden. In Europa zum Beispiel gibt es mehr als 60 Unternehmen, die von der Kapitaldisziplin und dem Potenzial für langfristiges Dividendenwachstum her als Investmentkandidaten in Frage kommen.

Die Kernanlagen - Nestlé, Roche und Novartis Nestlé, Roche und Novartis bilden die Kernanlagen im M&G Global Dividend Fund. Alle drei Unternehmen nehmen führende Marktpositionen ein und weisen eine starke Cashflow-Charakteristik auf. Ausserdem konnten sie durch eine strikte Kapitaldisziplin ihre Dividenden über mehr als ein Jahrzehnt hinweg kontinuierlich erhöhen.

Alle Artikel anzeigen