Avaloq lanciert Wealth-Plattform

Avaloq  will mit der Vermögensverwaltungsplattform vor allem jüngere Kunden ansprechen.
Avaloq will mit der Vermögensverwaltungsplattform vor allem jüngere Kunden ansprechen.

Der Bankensoftware-Spezialist Avaloq lanciert eine neue Vermögensverwaltungsplattform. Unter dem Namen Avaloq Wealth will das Unternehmen damit personalisierbare Investment-Management-Lösungen vor allem für Millennials ermöglichen.

16.07.2020, 14:55 Uhr

Redaktion: rem

Avaloq Wealth solle Kunden einerseits persönliche Anlageberatung und massgeschneiderte Dienstleistungen anbieten und andererseits den Zeitaufwand für die Ausarbeitung und Analyse von Anlagevorschlägen reduzieren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die neue Plattform sei zudem als Stand-alone-Lösung erhältlich und damit unabhängig von der Avaloq Kernbankensoftware. Neben der neuen Plattform Avaloq Wealth plant das Unternehmen laut der Mitteilung ausserdem in den kommenden Monaten unter dem Namen Engage und Insight zwei weitere Stand-alone-Plattformen zu lancieren.

Mit den neuen Plattformen will Avaloq vor allem jüngere Kunden ansprechen. In den nächsten drei bis fünf Jahren werde es in der globalen Vermögensverwaltungsbranche zu einem gewaltigen Generationenwechsel kommen, da die Anlageportfolios von den Babyboomern auf die Millennials, die sogenannten Digital Natives', übertragen würden, lässt sich der Avaloq-Produktchef Martin Greweldinger in der Mitteilung zitieren. Die Vermögensverwaltungskunden der nächsten Generation wollten ihre Finanzangelegenheiten in Echtzeit verwalten und ihr Geld auf der Grundlage eines stark personalisierten Risiko-/Renditeprofils zu niedrigen Kosten anlegen.

Alle Artikel anzeigen