Globalance bleibt bei der Nachhaltigkeit auf Kurs

Finanzanlagen sind zur Erreichung der globalen Klimaziele ein wichtiger Hebel. (Bild: Shutterstock.com/chayanuphol)
Finanzanlagen sind zur Erreichung der globalen Klimaziele ein wichtiger Hebel. (Bild: Shutterstock.com/chayanuphol)

Die Globalance Bank veröffentlicht wiederum aufschlussreiche und vergleichbare Informationen zur Klimaverträglichkeit ihres gesamten Kundenvermögens. Richtwert sind die Swiss Climate Scores.

11.04.2024, 13:48 Uhr
Aktien | Anlagestrategie | Nachhaltigkeit | Obligationen

Redaktion: hf

Die Swiss Climate Scores (SCS) sind ein Set von Indikatoren, die der Bund 2022 geschaffen hat, damit die Klimaverträglichkeit von Finanzanlagen berechnet und verglichen werden kann. Bezweckt wird eine bestmögliche Transparenz bei der klimaverträglichen Ausrichtung von Finanzinvestments, um diese zu fördern und die Netto-Null-Ziele bis 2050 zu erreichen.

Finanzinvestoren und -intermediäre bekommen mit den Scores ein wertvolles Instrument in die Hand, um beurteilen können, ob und wenn ja, wie intensiv ihre Anlagen zur Erreichung der globalen Klimaziele beitragen.

Pionierrolle

Die eigentümergeführte Privatbank Globalance ist in der Schweiz Pionier für Anlagestrategien, die auf Nachhaltigkeit und Zukunftsthemen ausgerichtet sind im Bestreben, bis 2050 die globalen CO2-Emissionen auf Netto-Null zu senken. Als erstes Finanzinstitut des Landes hat sie vor gut einem Jahr, gestützt auf die Swiss Climate Scores, aussagekräftige und vergleichbare Informationen zur Klimaverträglichkeit ihres gesamten Anlagevermögens veröffentlicht.

Jetzt doppelt Globalance nach. Nachdem der Bundesrat Ende 2023 beschlossen hat, die SCS weiterzuentwickeln, wendet die Bank wiederum als Wegbereiter die strengeren Standards des Bundes an. Erneut veröffentlicht sie die Daten zur Klimavereinbarkeit ihrer gesamten verwalteten Kundenvermögen, zusätzlich zu den Informationen zu den einzelnen Anlagefonds.

Engagement trägt Früchte

Die Kennzahlen würden zeigen, verlautet die Bank in einer Mitteilung, dass ihre Portfolios «weit besser als relevante Benchmarks abschneiden und das Aktionärsengagement sehr konsequent ist.» Das sei im Markt noch selten der Fall.

Die Swiss Climate Scores würden sich durchzusetzen beginnen. Mehr und mehr Anbieter würden die Klimaverträglichkeit einzelner Produkte kommunizieren.

«Mit der zunehmenden Transparenz beginnt sich die Spreu vom Weizen zu trennen», kommentiert Reto Ringger, Gründer und CEO der Globalance Bank, die Entwicklung. Dabei zeigten sich deutliche Leistungsunterschiede.

Swiss Climate Scores helfen bei der Prüfung

Mit anderen Worten heisst das: Es ist nicht immer drin, was auf den Produkten draufsteht.

Mit den Scores können private und institutionelle Anleger besser identifizieren, ob die Versprechen umgesetzt werden oder nicht. Voraussetzung dafür sei, «dass die Swiss Climate Scores bei jeder Ausschreibung und Performance Review eingefordert werden», fordert Ringger die Investoren zu aktivem Vorgehen und einem noch genaueren Hinschauen auf.

______________________________

Die Globalance-Reports zu den Swiss Climate Scores sind abrufbar unter: www.globalance.com/swiss-climate-scores

Nicolas Jullien, CFA, Leiter der Abteilung High Yield & Credit Arbitrage bei Candriam. (Bild pd)

«Das spricht für High Yield»

Nicolas Jullien, CFA, Leiter der Abteilung High Yield & Credit Arbitrage...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung