Hannover Rück transferiert US-Sturmrisiken in die Kapitalmärkte

Die Hannover Rück hat im Rahmen ihrer erweiterten Insurance-Linked Securities (ILS)-Aktivitäten eine neue Transaktion abgeschlossen. Das Unternehmen hat für die Texas Windstorm Insurance Association (TWIA) definierte Sturmrisiken in die Kapitalmärkte transferiert. Die übernommenen Risiken sind auf den Bundesstaat Texas begrenzt.

02.07.2014

Die Höhe des von institutionellen Investoren bereitgestellten Kapitals beläuft sich auf 400 Mio. USD. Die Laufzeit dieser Katastrophenanleihe beträgt circa drei Jahre. Für die Strukturierung und Platzierung war GC Securities, eine Division der MMC Securities Corp., verantwortlich.

"Mit dieser Transaktion unterstreicht die Hannover Rück ihre langjährige Expertise auf dem Gebiet des alternativen Risikotransfers und nutzt die Möglichkeit, risikoarme und stabile Margen zu generieren", erklärte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Wallin.

Seit der Platzierung der weltweit ersten Risikoverbriefung durch die Hannover Rück im Jahr 1994 hat das Unternehmen zahlreiche innovative Transaktionen sowohl für die Schaden- als auch die Personen-Rückversicherung realisiert.

Quelle: Hannover Rück

Die Hälfte der Überperformance des Fonds im Dezember stammt aus dem Übergewicht des Bankensektors. (Bild Shutterstock/ArtBackground)

Value Investing, mehr als eine taktische Allokation

Der «R-co Conviction Equity Value Euro», der Value Fonds des...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung