Zwei neue nachhaltige Anlagefonds lanciert

30.06.2008, 09:05 Uhr

Die ZKB lanciert zwei neue Anlagefonds, die nur in Titel investieren, welche nachweislich im Einklang mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit stehen. Bei der Auswahl werden strenge, vom WWF anerkannte, ökologische Kriterien angewandt.

Die ZKB und der WWF wollen mit ihrem Engagement erreichen, dass die Menschen vermehrt umweltbewusst handeln.

ZKB Fonds Zinsertrag Nachhaltigkeit

Der Fonds investiert weltweit in Obligationen verschiedener Währungen (der Anteil ausserhalb des Schweizer Frankens getätigter Investitionen beträgt ca. 50 Prozent), die nach strengen nachhaltigen Auswahlkriterien geprüft werden. Im Vordergrund steht dabei die Beurteilung von Umwelt- und Sozialthemen bei Staaten, Städten und Unternehmen. In einem klar definierten und vom WWF anerkannten Prozess wird durch unser Analystenteam jeder Emittent auf bis zu 100 Kriterien geprüft und anschliessend vom verantwortlichen Portfoliomanager auf Renditechancen hin analysiert.

Gemäss ZKB eignet sich der Fonds für Anleger, die einen regelmässigen Zinsertrag erwirtschaften möchten und bereit sind, die für Obligationen und Währungen üblichen Kursschwankungen in Kauf zu nehmen. Eine nachhaltige Wertvorstellung wird damit auch bei der verzinsten Geldanlage umgesetzt.

ZKB Innovatoren Nachhaltigkeitsfonds

Der Fonds setzt auf ein breites Spektrum von Aktien nachhaltiger klein- bis mittelkapitalisierter Unternehmen, die durch ihre Innovationskraft neue Lösungen für die Herausforderungen unseres Jahrhunderts entwickeln. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag, soziale oder umwelttechnische Fortschritte zu erzielen. In einem klar definierten und vom WWF anerkannten Prozess wird durch das ZKB Analystenteam jedes Unternehmen auf Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit geprüft und anschliessend vom verantwortlichen Portfoliomanager auf Renditechancen hin analysiert.

Dieser Fonds spricht dynamische Anleger an, die bereit sind, für attraktive Erträge auch grössere Kursschwankungen in Kauf zu nehmen.

Erneuerbare Energien, vor allem die Solarenergie, werden sich durchsetzen:

– Fossile Energien verteuern sich, die Nachfrage nach erneuerbaren Energien wächst.

– Der Wirkungsgrad erneuerbarer Energien verbessert sich, die Kosten sinken.

– Bis 2040 wird die Solarenergie bereits 10 Prozent des gesamten Weltenergieverbrauchs decken, Tendenz stark steigend.

Alle Artikel anzeigen