Neuer CEO von Leonteq

Lukas Ruflin, neuer CEO von Leonteq
Lukas Ruflin, neuer CEO von Leonteq

Leonteq gab die Ernennung des neuen CEO sowie die Nomination von Richard A. Laxer als neues unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats bekannt.

14.02.2018, 08:32 Uhr

Redaktion: sif

Am 13. Februar 2018 hat der Verwaltungsrat von Leonteq Lukas Ruflin, derzeit Vizepräsident des Unternehmens, zum neuen CEO per 1. Mai 2018 ernannt. Marco Amato, der derzeit die Position des CEO interimistisch innehat, wird ab diesem Datum weiter als Deputy CEO und CFO für Leonteq tätig sein.

Lukas Ruflin (1975) ist Schweizer Staatsbürger und begann seine berufliche Laufbahn bei einer führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie globalen Investmentbanken. Von 2004 bis 2012 hatte er verschiedene Führungspositionen bei EFG International inne, unter anderem als Deputy CFO von 2004 bis 2007, als Deputy CEO von 2009 bis 2012, sowie als CEO von EFG Bank in 2010. Im Jahr 2007 war er einer der Gründungspartner von Leonteq (damals EFG Financial Products), und seit 2009 gehört er deren Verwaltungsrat an, seit 2015 als Vizepräsident.

Ruflin verfügt über einen Master-Abschluss in Volkswirtschaftslehre und einen CEMS-Master-Abschluss in Internationalem Management der Universität St. Gallen. Aufgrund seiner Ernennung zum CEO steht er an der ordentlichen Generalversammlung vom 28. März 2018 nicht mehr als Mitglied des Verwaltungsrats zur Wiederwahl. Der Verwaltungsrat beabsichtigt, Hans Isler, Mitglied des Gremiums und Vorsitzender des Prüfungsausschusses seit 2012, vorbehältlich seiner Wiederwahl an der Generalversammlung zum neuen Vizepräsidenten von Leonteq zu ernennen.

Neues unabhängiges Verwaltungsratmitglied
Zudem beschloss der Verwaltungsrat von Leonteq, Richard A. Laxer als neues unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats der ordentlichen Generalversammlung 2018 zur Wahl vorzuschlagen. Richard Laxer (1961) war seit 2016 Präsident und CEO von GE Capital und seit 2006 Mitglied des Corporate Executive Council von General Electric; zum 31. März 2018 hat er seinen Rücktritt von GE angekündigt. Richard Laxer begann seine Karriere bei GE im Jahr 1984. Er war von 2006 bis 2008 CEO von GE Capital Solutions und von 2013 bis 2016 CEO von GE Capital International. Neben anderen Verwaltungsratsmandaten war er Mitglied der Verwaltungsräte der Cembra Bank von 2015 bis 2016 sowie der Moneta Money Bank von 2016 bis 2017. Richard Laxer ist amerikanischer und britischer Staatsangehöriger und verfügt über einen BSc (Hons) in Betriebswirtschaftslehre des Skidmore College, USA.

Alle Artikel anzeigen