Lateinamerika-Fonds lanciert

12.11.2007, 08:33 Uhr

Clariden Leu hat den SAAF I (CH) Latin America Fund lanciert. Dabei handelt es sich um einen Dachfonds aus lateinamerikanischen Hedge Fonds, welcher Zugang zu diesen dynamischen und wachstumsstarken Finanzmärkten bietet. Die Strategie des Fonds ist es, die risikoadjustierten Gewinne zu maximieren und das Anlagekapital bei Marktturbulenzen zu bewahren.

Alfonso Gómez, Fondsmanager des SAAF Latin America Funds, betont: „Der Fonds eignet sich für Anleger, welche sich mit einem limitierten Verlustrisiko am lateinamerikanischen Markt beteiligen wollen. Die verbesserten makroökonomischen Bedingungen machen diese Region zu einem attraktiven Anlageumfeld. Da die lateinamerikanischen Finanzmärkte auch in Zukunft anfällig auf Volatilität sein werden, ist ein Absolut Return Ansatz eine attraktive Lösung für den Anleger. Aufgrund der relativ hohen Volatilität und der vorliegenden Marktineffizienzen in den sich rapide entwickelnden Finanzmärkten ist Lateinamerika ein fruchtbarer Boden für Hedge Fonds. Der SAAF I (CH) Latin America Fund investiert in sorgfältig ausgewählte Hedge Fonds mit Fokus Lateinamerika.“

Der Fonds wurde von der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) als „Fonds mit besonderem Risiko“ zum öffentlichen Vertrieb in und aus der Schweiz zugelassen. Clariden Leu fungiert als Anlageverwalterin, Depotbank und Hauptvertriebsstelle des Fonds. Die Funktion als Fondsleitung übernimmt die in Zürich ansässige Schweizerische Gesellschaft für Kapitalanlagen SGK.

Die Zeichnungsfrist für den SAAF I (CH) Latin America Funds (USD), Valor 3 505 290 und (EUR), Valor 3 505 292 dauert vom 6. bis zum 20. November 2007. Das Lancierungsdatum ist der 30. November 2007.

Alle Artikel anzeigen