Verantwortung fängt beim Investieren an

Nachhaltige Unternehmen sind die "STARS" von morgen. Sie bieten Investoren eine Kombination von Anlageerfolg und Verantwortung.

11.01.2019, 08:52 Uhr

Redaktion: cwe

2018 wuchsen die Vermögen nachhaltiger Fonds in der Schweiz gemäss einer Studie des IFZ dreimal so stark wie der Gesamtmarkt. Das Bewusstsein, dass ESG-Aspekte (Environment, Social and Governance beschäftigt sich mit allen Belangen, die mit der Erhalt der Umwelt, sozial verantwortlichem Handeln und guter Unternehmensführung zu tun haben) einen wesentlichen Einfluss auf den langfristigen Anlageerfolg haben können, ist in den vergangenen Jahren sprunghaft gestiegen. Der Einbezug dieser Fragen in den Anlageprozess wird deshalb immer wichtiger.

Einer der zehn grössten ESG-Anbieter

Nordea Asset Management (NAM) gehört in der Schweiz zu den zehn grössten Anbietern nachhaltiger Anlagefonds und hat einen mehrfach ausgezeichneten Investmentansatz entwickelt, der in den STARS Strategien angewendet wird. Neben einer fundamentalen Analyse der Unternehmen gehört dazu ein mehrstufiger Prozess, bei dem die kritischen ESG-Themen identifiziert und ihre Auswirkungen auf ein Unternehmen bewertet werden. Für Fertigungsunternehmen können zum Beispiel Arbeitsrechte oder Umweltbelange besonders wichtig sein, wogegen bei Softwareanbietern eher der Datenschutz von zentraler Bedeutung sein kann.

Das 2009 gegründete Responsible Investment (RI) Team von NAM führt diese Analysen und Bewertungen durch und hat darauf basierend eine umfangreiche ESG-Datenbank aufgebaut. Sie bildet die Basis für unabhängige ESG-Ratings und stellt sicher, dass nur in Unternehmen investiert wird, die den eigenen ESG-Standards entsprechen. Natürlich werden auch externe Daten und Analysen von spezialisierten Anbietern herangezogen, die jedoch nur als ein ergänzendes Werkzeug gesehen werden. Sie bieten einen hilfreichen Ausgangspunkt, können aber nicht ersetzen, Unternehmensverantwortliche zu treffen, Vor-Ort-Research zu betreiben und Informationen aus erster Hand zu sammeln. Genau hier sieht das Nordea RI-Team seinen Schwerpunkt.

Proprietäres ESG-Rating

In die Bewertung des Teams fliesst ein, wie Nachhaltigkeitstrends das Geschäftsmodell, die Wertschöpfungskette, die Produkte und die Dienstleistungen des Unternehmens beeinflussen können. Daraus resultiert ein ESG-Rating von A, B oder C. Damit ein Unternehmen ins Portfolio aufgenommen wird, muss es mindestens ein B-Rating erreichen. Unternehmen mit starkem ESG-Profil haben nachhaltigere Geschäftsmodelle und damit einen langfristigen Wettbewerbsvorteil.

Nachdem ein Unternehmen schliesslich in eines der STARS-Portfolios aufgenommen worden ist, stellt das RI Team falls nötig auch durch sein Engagement sicher, dass das Unternehmen die ESG-Standards jederzeit erfüllt und mögliche Risiken in diesem Zusammenhang beachtet.

Mit Engagement zum Erfolg

Engagement ist ein wichtiger Bestandteil des STARS Konzeptes und kann unterschiedliche Formen annehmen. Es beinhaltet einen konstruktiven Dialog mit den Unternehmen, um ihren Umgang mit ESG-Chancen und Risiken zu verstehen. Und es bietet die Gelegenheit, Einfluss auf das Management zu nehmen, um den langfristigen Aktionärsnutzen zu steigern. Dabei geht es vor allem um Themen, die für das Unternehmen ein erhebliches materielles Risiko darstellen können. So steht das RI Team beispielsweise seit 2015 im Dialog mit 25 Pharmaunternehmen in Indien, um das Abwassermanagement ihrer Betriebe und der Zulieferer zu verbessern.

Ein weiteres Beispiel: In Kambodscha hat Nordea AM im dritten Quartal 2018 einen Zulieferbetrieb von H&M besucht und Missstände aufgrund extremer Hitze festgestellt. Als Folge des Besuchs wurden eine Reihe von Sofortmassnahmen wie bessere Klimaanlagen und mehr Trinkwasserstationen für die Beschäftigten eingeleitet. Kontinuierliche Folgetreffen mit H&M sind vorgesehen, damit der Konzern den Fokus auf der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in seiner Lieferkette beibehält.

Die Kombination von Rendite und Verantwortung ist in den STARS Strategien erfolgreich umgesetzt. Sie steht für ein einzigartiges Konzept, bei dem die Investmentteams die ESG-Faktoren vollständig in den Anlageprozess integrieren und durch Dialog und Engagement eine echte Wirkung erzielen. Sie schaffen dadurch nicht nur Mehrwert, sondern ermöglichen es Investoren, die Welt von morgen mitzugestalten.

Erfahren Sie mehr zum STARS Konzept hier.

Disclaimer:

Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A. und Nordea Investment Management AB (rechtliche Einheiten) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument bietet dem Leser Informationen zu den spezifischen Expertise-Feldern von Nordea. Dieses Dokument (bzw. jede in diesem Dokument dargestellte Ansicht oder Meinung) kommt keiner Anlageberatung gleich und stellt keine Empfehlung dar, in ein Finanzprodukt, eine Anlagestruktur oder ein Anlageinstrument zu investieren, eine Transaktion einzugehen oder aufzulösen oder an einer bestimmten Handelsstrategie teilzunehmen. Dieses Dokument ist weder ein Angebot für den Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Ein solches Angebot kann nur durch einen Verkaufsprospekt oder eine ähnliche vertragliche Vereinbarung abgegeben werden. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.

Alle Artikel anzeigen