UBS MSCI SRI ETFs: Mehrwert dank weniger CO2

UBS Asset Management übernahm mit der Lancierung der ersten nachhaltigen ETFs im Jahr 2011 eine Pionierrolle.
UBS Asset Management übernahm mit der Lancierung der ersten nachhaltigen ETFs im Jahr 2011 eine Pionierrolle.

Der Klimawandel ist und bleibt eine riesige Herausforderung. Die Folgen der Erderwärmung und die zu treffenden Massnahmen verändern unsere Wirtschaft, und das bedeutet neue Chancen, aber auch Risiken für Anleger.

15.02.2021, 05:00 Uhr

Autor: UBS AM – ETF

UBS Asset Management ist schon seit über 20 Jahren im Bereich der nachhaltigen Anlagen tätig und übernahm auch mit der Lancierung der ersten nachhaltigen ETFs im Jahr 2011 eine Pionierrolle. Inzwischen beträgt das Anlagevolumen dieser Produkte mehr als 10 Milliarden US-Dollar.¹ Seither wurden die Methoden zur Berücksichtigung von ESG-Kriterien verfeinert, und nun wird auch der Einfluss auf das Klima gemessen an den CO2-Emissionen bei den nachhaltigen ETFs berücksichtigt.

Neu: Indizes mit strengeren Kriterien

Der bisherige Ansatz, die MSCI SRI-Aktienindizes nachzubilden, wird grundsätzlich beibehalten. Unser Bestreben, die bewährten Nachhaltigkeitskriterien durch den Einbezug von klimarelevanten Kriterien zu ergänzen, entspricht einem klaren Marktbedürfnis. Deshalb haben wir zusammen mit MSCI neue Indizes entwickelt, deren "Fussabdruck" in Bezug auf CO2-Emissionen deutlich geringer ist, aber die bewährte Best-In-Class Selektion beibehält. Der Prozess zur Bestimmung der jeweiligen Indizes besteht aus vier Schritten:

1. Aus einem breiten Anlageuniversum werden die bezüglich CO2-Emissionen schlechtesten 10% der Unternehmen ausgeschlossen. Ebenfalls nicht berücksichtigt werden die schlechtesten 10% hinsichtlich der potenziellen Emissionen.

2. Nicht in den Index aufgenommen werden Unternehmen, die unter die Ausschlusskriterien gemäss dem MSCI-SRI-Ansatz fallen. Davon betroffen sind z.B. die Bereiche Waffen, Tabak, Glücksspiele oder gentechnisch veränderte Organismen.

3. Danach werden Firmen mit Geschäftsbereichen herausgefiltert, die unmittelbar schädlich fürs Klima sind wie z.B. der Kohleabbau oder der Betrieb von Kohlekraftwerken. Neu gilt hier eine Nulltoleranz, d.h. es werden auch jene Firmen ausgeschlossen, die nur einen geringen Teil ihres Umsatzes im betreffenden Bereich erzielen.

4. Der letzte Schritt ist die Selektion der gemäss ESG-Rating 25% bestplatzierten Unternehmen pro Sektor gemäss dem Global Industry Classification Standard.

Das Resultat dieser Anpassung sind Indizes, die im Vergleich zu den bisherigen Indizes ein deutlich günstigeres CO2-Profil haben. Die folgende Grafik zeigt das ESG-Score sowie das ESG-Rating des MSCI World SRI Low Carbon Select-Index im Vergleich zum bisherigen MSCI World SRI- und dem breiten MSCI World-Index. Noch aussagekräftiger ist der Vergleich in Bezug auf die CO2-Intensität: Die entsprechende Kennzahl (geschätzte CO2-Emissionen in Tonnen im Verhältnis zu Umsatz in Millionen Dollar) kann gegenüber dem bisherigen SRI-Index um rund zwei Drittel und gegenüber dem MSCI World gar um etwa drei Viertel reduziert werden. Dies zeigt, dass sich durch den Ausschluss von wenigen, aber gewichtigen Schadstoff-Emittenten das Klima-Profil substanziell verbessern lässt.

Wenig Anpassungen mit grosser Wirkung

Quelle: UBS Asset Management, MSCI ESG Manager. Indexzusammensetzung per 18. November 2020. ESG-Daten per 27. November 2020
Quelle: UBS Asset Management, MSCI ESG Manager. Indexzusammensetzung per 18. November 2020. ESG-Daten per 27. November 2020

Überzeugende risiko-adjustierte Performance

Wäre der MSCI World SRI Low Carbon Select-Index schon vor einigen Jahren konstruiert worden, hätte er gegenüber den anderen beiden Indizes eine Outperformance erzielt. Das Backtesting mit Marktzahlen zeigt, dass z.B. letztes Jahr der Kursrückgang infolge des COVID-19-Ausbruchs im Frühjahr weniger ausgeprägt war und die Erholung im zweiten Halbjahr stärker ausfiel. Über die gesamte Untersuchungsperiode von sechs Jahren war zudem die Volatilität des neuen Index leicht tiefer, was bestätigt, dass er ein günstigeres Rendite-Risiko-Profil aufweist.

Sämtliche UBS MSCI SRI ETFs bilden neu ihre jeweiligen MSCI SRI Low Carbon Select Indizes nach und sind somit sehr effiziente Anlagelösungen, die durch den Klimawandel bedingte Chancen nutzen und Risiken begrenzen können.

Erfahren Sie mehr hier

Eine Übersicht mit allen nachhaltigen ETFs finden Sie hier

¹ UBS Asset Management. Daten per 30. Oktober 2020.

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS.

Die MSCI-Indizes sind das ausschliessliche Eigentum von MSCI Limited («MSCI»). MSCI und die MSCI-Indexnamen sind Dienstleistungsmarken von MSCI oder deren verbundenen Unternehmen und wurden für den Gebrauch zu bestimmten Zwecken durch UBS AG («UBS») zugelassen. Die im vorliegenden Dokument genannten finanziellen Wertschriften werden von MSCI weder gesponsert noch gefördert oder vermarktet und MSCI übernimmt für diese finanziellen Wertschriften keinerlei Haftung. Eine ausführlichere Beschreibung der eingeschränkten Beziehungen zwischen MSCI und UBS sowie den entsprechenden finanziellen Wertschriften ist im ausführlichen Prospekt der UBS ETF Sicav enthalten. Käufer, Verkäufer oder Inhaber dieses Produkts bzw. sonstige natürliche oder juristische Personen sind erst dann berechtigt, MSCI-Markennamen, -Handels- oder -Dienstleistungsmarken zum Sponsoring, zur Unterstützung, Vermarktung oder Förderung dieses Produkts zu nutzen oder sich darauf zu beziehen, wenn sie im Vorfeld bei MSCI abgeklärt haben, ob dafür die Genehmigung von MSCI einzuholen ist. Natürlichen oder juristischen Personen ist es unter keinen Umständen gestattet, sich als mit MSCI verbunden auszugeben, ohne vorher das schriftliche Einverständnis von MSCI eingeholt zu haben.

Investitionen in ein Produkt sollten nur nach gründlichem Studium des aktuellen Prospekts erfolgen. Die im vorliegenden Dokument zusammengetragenen Informationen und erlangten Meinungen basieren auf vertrauenswürdigen Angaben aus verlässlichen Quellen, erheben jedoch keinen Anspruch auf Genauigkeit und Vollständigkeit hinsichtlich der im Dokument erwähnten Wertpapiere, Märkte und Entwicklungen. Mitglieder der UBS-Gruppe sind zu Positionen in den in diesem Dokument erwähnten Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten sowie zu deren Kauf bzw. Verkauf berechtigt. Anteile der erwähnten UBS Fonds können in verschiedenen Gerichtsbarkeiten oder für gewisse Anlegergruppen für den Verkauf ungeeignet oder unzulässig sein und dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt allfällige bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt.

Das vorliegende Dokument darf ohne schriftliche Erlaubnis von UBS Asset Management Switzerland AG oder einer lokalen verbundenen Gesellschaft weder reproduziert noch weiterverteilt noch neu aufgelegt werden. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Asset Management.

Dieses Dokument enthält «zukunftsgerichtete Aussagen», die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden.

Weitere Erläuterungen zu Finanzbegriffen unter ubs.com/glossar

© UBS 2021. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.

Alle Artikel anzeigen