Fidelity: Drei Jahre, drei gute Gründe

Vor drei Jahren entstand eine neue, dynamische Fondslösung. Bei Fidelity begann am 29. September 2015 eine neue Etappe für Schwellenländeranleihen-Fonds.

29.10.2018, 13:05 Uhr

Autor: Fidelity

Portfoliomanager Steve Ellis und sein Team brachten den Fidelity Funds - Emerging Market Total Return Debt Fund erfolgreich auf den Weg. Das dreijährige Bestehen ist ein wichtiger Meilenstein für einen Anlagefonds, vor allem in einem dynamischen Umfeld wie Schwellenländeranleihen. Der Fonds investiert in alle Arten von Schwellenländeranleihen, einschliesslich Staatsanleihen in harten und lokalen Währungen und Unternehmensanleihen. Unser Anlageteam konzentriert sich darauf, nicht korrelierende Alpha-Quellen zu finden und setzt dabei einen rigorosen Analyseprozess für Länder, Unternehmen und Währungen ein. Der Fonds ist nicht an einen Benchmarkindex gebunden. Damit ist er völlig flexibel und kann das Risiko erhöhen oder verringern, um sich schnell an veränderliche Marktbedingungen anzupassen.

Der dritte Jahrestag unseres Fonds ist eine gute Gelegenheit, dieses einzigartige Investmentinstrument genauer zu betrachten und drei Gründe aufzuzeigen, warum Anleger unserer Meinung nach eine Anlage in unserem FF - Emerging Market Total Return Debt Fund erwägen sollten.

1. Attraktive langfristige Quelle für Renditen
Im Laufe des letzten Jahrzehnts erkannten Vermögensverwalter, globale Pensionskassen, Versicherungsunternehmen und Staatsfonds Schwellenländeranleihen als langfristige Anlagechance. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind die Märkte der Schwellenländer eine der wenigen verbleibenden Quellen ertragreicher Anlagen.

Trotz kurzfristiger Volatilitätsphasen stellen die nominalen und realen Renditeprämien von Schwellenländeranleihen eine langfristige Anlagechance und eine attraktive Möglichkeit dar, auf wachstumsstarke Märkte mit vorteilhafter Bevölkerungsstruktur und verbesserten Fundamentaldaten zu setzen.

Source: Fidelity International, Bloomberg, 31 August 2018. Uses Bloomberg, ICE BAML and JP Morgan bond indices. Shows yield to worst for high yield, yield to 3yrs for USD Loans, real yield for inflation-linked bonds, yield to maturity for all other asset classes. The Yield to Maturity (also known as the Redemption Yield) is the anticipated return on a bond / fund expressed as an annual rate based on price / market value as at date shown, coupon rate and time to maturity. The redemption yield is gross of any charges and tax. The yield to worst is the lowest potential yield that can be received on a bond considering all potential call dates prior to maturity. USD, EUR and GBP government bond indices used are 7-10 years. Adjustment to yield from hedging is based on 3mth FX forwards. Both correlation and annualised volatility measures use 5 years of monthly returns. Correlation and volatility estimates for Financial CoCo indices are based off spliced series that include subordinated financial indices to provide longer data history. The value of investments and the income from them can go down as well as up so you may get back less than you invest. Past performance is not a reliable indicator of future results.

2. Diversifikationsvorteile gegenüber traditionellen Anlagen
Das Universum der Schwellenländeranleihen ist breit und höchst vielseitig. Es umfasst über 70 Länder, rund 20 Lokalwährungen und über 600 Unternehmen, die Anleihen ausgeben. Dies schafft eine Fülle von Chancen für das aktive Management: Eine sorgfältige Länderauswahl, die unterschiedene Phasen der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung eines Landes, der Inflationslage und des geldpolitischen Zyklus nutzt, kann Alpha erzielen. Aus der breiteren Sicht des Portfolioaufbaus kann eine Allokation in Schwellenländeranleihen Diversifikationsvorteile bieten. Schwellenländeranleihen weisen in der Regel eine geringe Korrelation zu Industrieländeranleihen und -aktien auf, die häufig ein hohes Gewicht in den Portfolios der Anleger haben.

Im Augenblick hält der Emerging Market Total Return Debt Fund Anlagen in einem breiten Spektrum von Schwellenländern und Frontier Markets wie Côte d'Ivoire, Aserbaidschan und Indonesien, um nur einige zu nennen. Ausserdem hat der Fonds Engagements in lokalen Zinsen von Ländern wie Thailand und Polen und ist gut unter Lokalwährungen diversifiziert, wobei er überzeugende Positionen in Währungen wie dem peruanischen Sol und dem mexikanischen Peso hält. Bei Fidelity sind wir der Ansicht, dass die Hinzufügung von Schwellenländeranleihen zu Ihrem Portfolio neben der Verbesserung der Renditen auch Diversifikationsvorteile bietet.

Source: Fidelity International, 31 August 2018.

3. Einzigartige risikobereinigte Ertragsstrategie
Bei Anlagen in Schwellenländeranleihen müssen Anleger entscheiden, wie ihr Anlageansatz aussehen soll. Für Anleger, die differenzierte Bausteine benötigen, die knapp budgetiert und in einem breiteren Portfolio eingesetzt werden können, eignen sich Single-Strategy-Ansätze mit Fokus auf einen Sektor des Marktes möglicherweise am besten, z.B. Strategien, die ausschliesslich auf Hart- oder Lokalwährungswerte setzen. Mit solchen Strategien sind Anleger jedoch in der Regel den Gewichtungstendenzen und Ineffizienzen eines nach der Marktkapitalisierung gewichteten Index ausgesetzt. Für Anleger, die ein weniger volatiles defensives Portfolio anstreben, könnten sich Absolute-Return-Strategien besser eigenen. Dieser Anlagestil erfordert jedoch in der Regel einen hohen Grad an Marktneutralität (oder ein ausserordentlich gutes Markttiming). Damit entfällt jedoch der Risikoaufschlag bzw. das «Beta», das die Anleger ursprünglich zu Schwellenländeranleihen hingezogen hat.

Der Total-Return-Ansatz unseres Fonds resultiert in einem diversifizierten Portfolio, das eine aktive Asset Allocation zur effizienten Partizipation am Beta mit einer sorgfältigen Länder- und Titelauswahl kombiniert, um zusätzliches Alpha zu erzielen. Unserer Meinung nach bietet dieser Ansatz ohne Einschränkungen, der durch eine sorgfältige Risikobudgetierung verankert ist, bessere risikobereinigte Erträge im Vergleich zu Single-Strategy- oder Absolute-Return-Anlagen in Schwellenländeranleihen. Dank der Flexibilität des Fonds können Abwärtsrisiken abgefangen werden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Strategie über den Investmentzyklus hinweg dauerhaft einen gewissen Grad an Schwellenländeranleihen-Beta aufweist, was zu kurzfristigen Phasen mit Schwankungen und Rückgängen führen kann. Dennoch sind wir der Ansicht, dass eine beständige Allokation im Marktbeta von Schwellenländeranleihen die Erträge langfristig verbessern kann, denn damit profitiert der Fonds von den Risiko- und Währungsprämien von Schwellenländeranleihen.

Source: Fidelity International. FF - Emerging Market Total Return Debt Y-ACC-USD Share Class, as of 31 August 2018. Basis Nav-Nav with income reinvested. Ongoing charges of 0.95% per year applies. *Inception 29 September 15. JPMorgan indices used - External Sov / Quasi: (EMBIGD) Emerging Market Bond Index Global Diversified, Local Sovereign: (GBI-EM GD) Global Bond Index Emerging Markets Global Diversified, Corporate: (CEMBI BD) Corporate Emerging Market Bond Index Broad Diversified.

In einem Niedrigzinsumfeld bieten die Märkte der Schwellenländer attraktive Renditen und Diversifikationsvorteile gegenüber traditionellen Anleihen- und Aktienmärkten. Die Flexibilität unserer Strategie für den Emerging Market Total Return Debt Fund profitiert von der Fülle der Chancen in allen Bereichen des Marktes. Unser stabiles und engagiertes Portfoliomanagementteam setzt sich aus Investmentexperten verschiedener Fachbereiche zusammen, die bis zu 25 Jahre Anlageerfahrung mitbringen.

«Der Emerging Market Total Return Debt Fund von Fidelity hat unsere Erwartungen in den letzten drei Jahren erfüllt. Die Erträge des Fonds werden von unserem robusten Anlageprozess und unserem indexunabhängigen Ansatz getragen und lagen konstant über den aggregierten Indizes für Schwellenländeranleihen. Der Fonds partizipierte nicht nur erfolgreich an steigenden Märkten. Seine Flexibilität zur schnellen Reduzierung des Risikos trug auch dazu bei, das Portfolio gegen Verluste zu schützen, als die Märkte in diesem Jahr unter Druck gerieten. Die Kombination aus der strategischen Asset Allocation des Fonds zur Erzielung von «intelligentem» Beta mit der Flexibilität seiner taktischen Allokationen zur Generierung von Alpha schafft ein attraktives Risiko-Rendite-Profil», sagt Steve Ellis, der Portfoliomanager des Fonds.

Turbulenzen in verschiedenen Schwellenländern wie Argentinien, Russland und der Türkei sorgten in diesem Jahr für einige beunruhigende Schlagzeilen. Vom Konsum getragene Märkte wie Indien oder Indonesien sind jedoch weniger abhängig von Industriestaaten oder anderen Schwellenländern und deshalb weniger sensitiv gegenüber allgemeinen Marktschwankungen. Viele Schwellenländer haben sich weiterentwickelt und können gelegentlichen Volatilitätsschüben trotzen. Dies sind positive Zeichen, die verdeutlichen, dass die Märkte vieler Schwellenländer inzwischen viel ausgereifter sind. Bei Fidelity vertrauen wir auf unsere Anlagestrategien für Schwellenländeranleihen und sind der Ansicht, dass sie Chancen bieten, die Anleger langfristig nutzen sollten.

Wenn Sie mehr über unseren Emerging Market Total Return Debt Fund erfahren möchten, können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Unsere Experten für Schwellenländeranleihen freuen sich darauf, Ihnen weitere Einblicke zu geben und solide Anlagelösungen mit Ihnen zu besprechen.

Lesen Sie mehr über Anlagen in Schwellenländeranleihen bei Fidelity.

Nur für qualifizierte Anleger.

Dieses Material ist nur für professionelle Anleger bestimmt und sollte von Privatanlegern nicht als Handlungsgrundlage verwendet werden. Auslandsinvestitionen werden von Wechselkursschwankungen beeinflusst. Anlagen in Schwellenländern können volatiler sein als solche in höher entwickelten Märkten. Der Kurs von Anleihen wird durch Zinssatzänderungen, Änderungen der Bonität von Anleiheemittenten und andere Faktoren wie Inflation und Marktdynamik beeinflusst. Im Allgemeinen wird der Kurs einer Anleihe fallen, wenn die Zinsen steigen. Das Ausfallrisiko gibt die Fähigkeit des Emittenten wieder, Zinszahlungen zu leisten und das Darlehen bei Fälligkeit zurückzuzahlen. Das Ausfallrisiko kann sich daher bei verschiedenen staatlichen Emittenten sowie verschiedenen Unternehmensemittenten unterscheiden. Anlagen in Unternehmensanleihen sind aufgrund der höheren Ausfallwahrscheinlichkeit im Allgemeinen weniger sicher als Anlagen in Staatsanleihen.

Fidelity veröffentlicht ausschliesslich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, ausser wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird. Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern ausserhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschliesslich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist. Alle angegebenen Produkte und alle geäusserten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited. Als Research Professionals gelten Mitarbeiter und Analysten. Wir empfehlen Ihnen Anlageentscheidungen nur auf Grund detaillierter Informationen zu fällen. Investitionen sollten auf Basis des aktuellen Verkaufsprospektes und der wesentlichen Anlegerinformationen getätigt werden. Diese Dokumente, die Statuten, sowie die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos erhältlich bei den berechtigten Vertriebsstellen, beim europäischen Service-Center in Luxemburg, FIL (Luxembourg) S.A., 2a, rue Albert Borschette, BP 2174, L-1021 Luxemburg oder beim Vertreter und der Zahlstelle in der Schweiz : BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, CH-8002 Zürich. Fidelity Funds FF ist eine offenen Investmentgesellschaft (OGAW) luxemburgischen Rechts mit unterschiedlichen Anteilsklassen. Warenzeichen und Logos sowie das Copyright und sonstiges Eigentum sind und bleiben Eigentum des entsprechenden Unternehmens. Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden. 18CH1073

Alle Artikel anzeigen