Drei unterschätzte Bereiche im Kampf gegen den Klimawandel

Dank dem Smart Farming durchläuft der Agrarsektor eine revolutionäre Entwicklung. (Bild: Nordea AM)
Dank dem Smart Farming durchläuft der Agrarsektor eine revolutionäre Entwicklung. (Bild: Nordea AM)

Smart Farming, intelligentes Bauen und ökologisches Konsumentenverhalten sind drei vielversprechende und doch unterschätzte Gebiete des nachhaltigen Anlegens. Aufgrund ihres erheblichen Entwicklungspotenzials setzt die Global Climate and Environment Strategy von Nordea Asset Management auf diese Bereiche.

08.07.2019, 15:26 Uhr

Autor: Henning Padberg und Thomas Sørensen, Portfoliomanager des Global Climate and Environment Strategy von Nordea AM

Die Popularität des Bereichs Klima und Umwelt hat in den letzten Jahren rasant zugenommen, da Anleger zunehmend die vielfältigen Faktoren erkennen, die diesen langfristigen Megatrend unterstützen. Dennoch bleibt für einige Anleger die Überzeugung bestehen, dass Klima- und Umweltlösungen im Wesentlichen im Bereich der alternativen Energien beginnen und enden. Diese knappe Beschreibung unterschätzt jedoch die verfügbaren Möglichkeiten erheblich.

Vor der Finanzkrise, die zehn Jahre zurückliegt, wurde die Klima- und Umweltszene vor allem von der Politik bestimmt, etwa in den Bereichen Subventionen und Regulierung. Heute dreht sich alles um wirtschaftliche Belange. Die Anlage in Klimalösungen ist eine rationale Entscheidung für Verbraucher und Unternehmen. Darüber hinaus werden die Auswirkungen des Klimas und der Umwelt als Treiber für Unternehmenscashflows nur unzureichend untersucht und von den meisten Marktteilnehmern unterschätzt.

Während wir nach Innovatoren im Bereich der alternativen Energien suchen, zielt der Grossteil unserer Strategie auf Optimierer mit dem Ziel der Ressourceneffizienz, sowie auf die Adapter mit dem Schwerpunkt Umweltschutz ab. Nachfolgend skizzieren wir drei wenig beachtete Bereiche des Klima- und Umweltfelds, die sich aufgrund des zunehmenden Zugangs von Anlegern zu diesem wichtigen Megatrend entwickeln dürften.

Smart Farming an einem Wendepunkt

Wenn die Gesellschaft sicherstellen will, dass die Ressourcen unseres Planeten nicht bald aufgebraucht sein werden und auch für zukünftige Generationen reichen, muss der ressourcenintensive Agrarsektor optimiert werden. Während technologische Innovationen und Störungen in fast allen globalen Industrien zu grossen Fortschritten geführt haben, ist die Landwirtschaft nach wie vor mit Abstand am wenigsten digitalisiert. Wir glauben jedoch, dass wir nun einen Wendepunkt beim "Smart Farming" erreicht haben.

Produktivitätssteigernde Lösungen in der Landwirtschaft tragen dazu bei, die Ressourceneffizienz zu verbessern und den ökologischen Fussabdruck zu verringern – und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirte zu verbessern. Die Smart-Farming-Revolution hat sich in den letzten Jahren intensiviert, dank der gesunkenen Kosten für Technologien, die mittlerweile in einem breiten Anwendungsspektrum eingesetzt werden.

So existieren beispielsweise innovative Lösungen für Präzisions- und Automatisierungsgeräte, bei denen der Einsatz von Robotertechnik und Sensoren zur Verbesserung der Ressourceneffizienz beispielsweise in Bezug auf Düngemittel und Wasser beiträgt. Es gibt auch Software, die dabei hilft, den "vernetzten Landwirtschaftsbetrieb" zu ermöglichen, was die Nutzung von Vermögenswerten verbessern und Ineffizienz reduzieren kann. Darüber hinaus treiben innovative Technologien – wie Big Data, künstliche Intelligenz und Drohnen – den nächsten Abschnitt der aktuellen grünen Revolution voran.

Die meisten Fortschritte, die wir beobachten, kommen aus dem Unternehmensbereich. Viele der weltweit führenden Agrarkonzerne bieten bereits Lösungen mit Mehrwert für die Probleme der realen Welt. Wenngleich Smart Farming derzeit nur ein kleiner Anlagebereich ist, sehen wir in Unternehmen wie AGCO und Trimble ein enormes Potenzial.

Der Aufstieg des intelligenten Bauens

Gebäude sind für einen erheblichen Teil der weltweiten vom Menschen verursachten CO2-Emissionen verantwortlich. Hier ist insbesondere in den Schwellenländern angesichts der zunehmenden Stadtbevölkerung eine weitere Verschlechterung zu erwarten. Es ist jetzt eine Priorität, sicherzustellen, dass die Gebäude, in denen wir jeden Tag leben und arbeiten, nachhaltiger und weniger schädlich für den Planeten sind. Dies bietet viele Möglichkeiten für Unternehmen, die im Bereich des intelligenten Bauens tätig sind.

Die Lösungen reichen von der Optimierung des Planungs- und Bauprozesses, über energieeffiziente Dämmstoffe, Wärmerückgewinnungssysteme, Lichtautomatisierung, bis hin zu intelligenter Energiemanagement-Software. Alle diese Lösungen leisten einen positiven Beitrag für die Gesellschaft, da sie helfen, die Betriebskosten und den ökologischen Fussabdruck von Gebäuden zu reduzieren.

Wir haben mehrere attraktive Anlagemöglichkeiten identifiziert, die derzeit vom Markt unterbewertet werden. Autodesk gehört zu den gut positionierten Unternehmen, die von dieser Nachfrage profitieren, da seine Software zur Gebäudedatenmodellierung die Effizienz über die gesamte Wertschöpfungskette des Bauwesens steigert.

Gesundes Wachstum im ökologischen Konsumverhalten

Der Übergang von ölhaltigen/synthetischen zu natürlichen/biologischen Produkten – getrieben durch ein erhöhtes Umweltbewusstsein und den Wunsch der Verbraucher, die Umwelt positiv zu beeinflussen – ist mittlerweile in vollem Gange. Die Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten wächst stark und natürliche bzw. Bio-Produkte gewinnen Marktanteile in vielen Ländern weltweit.

Um dem wachsenden Trend des "ökologischen Konsumverhaltens" gerecht zu werden, haben wir in eine Reihe von Unternehmen, die natürliche Inhaltsstoffe herstellen sowie in nachhaltige Verpackungsunternehmen angelegt. Diese Lösungsanbieter gehören zu den massgeblichen Wegbereitern des Trends und wir glauben, dass diese Unternehmen ein gesundes Wachstum verzeichnen werden.

Das irische Unternehmen Kerry Group spezialisiert sich auf die Herstellung natürlicher Inhaltsstoffe, die künstliche Zusatzstoffe ersetzen. Marken-Lebensmittelunternehmen möchten den Wunsch der Verbraucher nach umweltfreundlichen, gesunden und praktischen Lebensmitteln erfüllen. Das bedeutet, dass sie die Etiketten der Lebensmittel "bereinigen" müssen, da die Menschen wissen möchten, was sie essen. Die Innovationen werden wahrscheinlich zunehmen, aber nur wenige Unternehmen können natürliche Inhaltsstoffe liefern, die den Geschmack und das Gefühl eines Produkts nicht verändern. Kerrys umfangreiches Wissen ermöglicht es, den Kunden die benötigten Lösungen anzubieten.

Rechtlicher Hinweis:
Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A. und Nordea Investment Management AB (“rechtliche Einheiten”) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.Dieses Dokument bietet dem Leser Informationen zu den spezifischen Expertise-Feldern von Nordea. Dieses Dokument (bzw. jede in diesem Dokument dargestellte Ansicht oder Meinung) kommt keiner Anlageberatung gleich und stellt keine Empfehlung dar, in ein Finanzprodukt, eine Anlagestruktur oder ein Anlageinstrument zu investieren, eine Transaktion einzugehen oder aufzulösen oder an einer bestimmten Handelsstrategie teilzunehmen. Dieses Dokument ist weder ein Angebot für den Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Ein solches Angebot kann nur durch einen Verkaufsprospekt oder eine ähnliche vertragliche Vereinbarung abgegeben werden. Daher werden die in diesem Dokument enthaltenen Informationen vollständig durch einen solchen Verkaufsprospekt oder eine solche vertragliche Vereinbarung in seiner/ihrer endgültigen Form ersetzt. Jede Anlageentscheidung sollte deshalb ausschliesslich auf den endgültigen gesetzlich vorgeschriebenen Dokumenten beruhen, darunter sofern zutreffend der Verkaufsprospekt, die vertragliche Vereinbarung, jeder sonstige massgebliche Prospekt und das aktuelle Dokument mit wesentlichen Informationen für den Anleger (sofern anwendbar), ohne darauf beschränkt zu sein. Die Angemessenheit einer Anlagestrategie steht in Abhängigkeit der jeweiligen Umstände des Anlegers sowie dessen Anlagezielen. Nordea Investment Management empfiehlt daher seinen Anlegern spezielle Investments und Strategien entweder unabhängig zu beurteilen oder, sofern der jeweilige Anleger dies als notwendig erachtet, einen unabhängigen Finanzberater zu konsultieren. Produkte, Wertpapiere, Anlageinstrumente oder Strategien die in diesem Dokument behandelt werden eignen sich gegebenenfalls nicht für alle Anleger. Dieses Dokument enthält Informationen, die aus einer Reihe verschiedener Quellen stammen. Auch wenn die hierin enthaltenen Informationen für richtig gehalten werden, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung im Hinblick auf ihre letztendliche Richtigkeit oder Vollständigkeit abgegeben werden, und die Anleger können weitere Quellen verwenden, um eine sachkundige Anlageentscheidung zu treffen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten sich in Bezug auf die potenziellen Auswirkungen, die eine Anlage, die sie in Betracht ziehen, haben kann, einschliesslich der möglichen Risiken und Vorteile dieser Anlage, bei ihrem Steuer-, Rechts-, Buchhaltungs- oder sonstigem/sonstigen Berater(n) erkundigen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten ausserdem die potenzielle Anlage vollständig verstehen und sich vergewissern, dass sie eine unabhängige Beurteilung der Eignung dieser potenziellen Anlage vorgenommen haben, die ausschliesslich auf ihren eigenen Absichten und Ambitionen beruht. Investments in Derivate und in ausländischen Währungen denominierte Transaktionen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen, die den Wert eines Investments beeinflussen können. Engagements in Schwellenländer gehen mit einem vergleichsweise höheren Risiko einher. Der Wert eines solchen Investments kann stark schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in von Banken begebenen Aktien oder Schuldtiteln können gegebenenfalls in den Anwendungsbereich des in der EU Richtlinie 2014/59/EU vorgesehenen Bail-in-Mechanismus fallen (d.h. dass bei einer Sanierung oder Abwicklung des rückzahlungspflichtigen Instituts solche Aktien und Schuldtitel abgeschrieben bzw. wertberichtigt werden, um sicherzustellen, dass entsprechend ungesicherte Gläubiger eines Instituts angemessene Verluste tragen). Nordea Asset Management hat beschlossen, die Kosten für Research zu tragen, das heisst, diese Kosten werden von bestehenden Gebührenstrukturen (wie Management- oder Verwaltungsgebühren) gedeckt. Veröffentlicht und erstellt von den rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management. Die rechtlichen Einheiten sind ordnungsgemäss von den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden in Schweden, Finnland und Luxemburg zugelassen und reguliert. Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzender rechtlichen Einheiten sind durch ihre lokalen Finanzaufsichtsbehörden in ihren jeweiligen Domzilierungsländern ebenso ordnungsgemäss zugelassen und reguliert. Quelle (soweit nicht anders angegeben): Nordea Investment Funds, S.A. Sofern nicht anderweitig genannt, entsprechen alle geäußerten Meinungen, die der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und die all ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Bezugnahme auf einzelne Unternehmen oder Investments innerhalb dieses Dokuments darf nicht als Empfehlung gegenüber dem Anleger aufgefasst werden, die entsprechenden Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, sondern dient ausschliesslich illustrativen Zwecken. Die steuerlichen Vor- und Nachteile eines Investments hängen von den persönlichen Umständen ab und können sich jederzeit ändern. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.

Alle Artikel anzeigen