Union Investment mit neuem Leiter des institutionellen Geschäfts

Harald Rieger, Leiter des institutionellen Geschäfts, Union Investment Gruppe. (Bild: ZVG)
Harald Rieger, Leiter des institutionellen Geschäfts, Union Investment Gruppe. (Bild: ZVG)

Harald Rieger wird neuer Leiter des institutionellen Geschäfts der Union Investment Gruppe. Zuletzt war er Geschäftsführer der DWS International und dort zuständig für Vertrieb, Marketing und die europäischen Niederlassungen.

30.07.2021, 11:12 Uhr

Redaktion: rem

Harald Rieger übernimmt spätestens zum 1. August 2022 die Leitung des institutionellen Geschäfts der Union Investment Gruppe, wie das Unternehmen diese Woche mitteilte. Er folgt auf André Haagmann, der im März 2022 in den Vorstand der Union Asset Management Holding wechselt. Rieger wird zeitgleich zum Geschäftsführer der Union Investment Institutional GmbH berufen.

Der 44-jährige Rieger studierte in Hamburg, Edinburgh und Frankfurt Wirtschaftswissenschaften. Nach insgesamt zehn Jahren bei der Deutschen Bank, unter anderem mit Stationen im Vertrieb der Bereiche Fixed Income und Private Wealth Management, wechselte er vor 14 Jahren zur DWS. Nachdem er als Leiter der Investment-Spezialisten für die Region EMEA unter anderem die Produktstrategie und Produktentwicklung verantwortete, übernahm er im März 2019 die Verantwortung für das gesamte Geschäft mit institutionellen und Wholesale-Kunden in Deutschland und Österreich inklusive der Region CEE (Central and Eastern European Countries). Im Juli 2019 wurde er zum Geschäftsführer der DWS International berufen und nachfolgend auch zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Pensionsfonds AG und zum Aufsichtsratsmitglied der Deutsche Treuinvest Stiftung.

Alle Artikel anzeigen