Neuer Group Chief Economist für GAM

Larry Hatheway übernimmt bei GAM die neu geschaffene Funktion des Group Chief Economist. Die Position beinhaltet die Führung und Bündelung der makroökomischen Kompetenz für den Bereich Multi-Asset Class Solutions (MACS).

07.09.2015, 08:53 Uhr

Redaktion: jog

Larry Hatheway war zuletzt Managing Director und Chief Economist der Investment-Bank-Einheit von UBS. 2008 bis 2012 übte er die Rolle als Global Head of Macro Strategy und 2002 bis 2012 jene als Global Head of Asset Allocation bei UBS aus, nachdem er für die Bank als Global Head of Fixed Income and Currency Strategy tätig war.

Er wird eng mit Graham Wainer, Group Head of Investments MACS, und dem MACS Investment Team zusammenarbeiten, um Allokationsentscheide und die Weiterentwicklung des MACS-Angebots für Pensionskassen, vermögende Privatkunden, Family Offices, Stiftungen und unabhängige Vermögensverwalter voran zu treiben.

Hatheway ist einer der weltweit führenden Makroökonomen und Experten in der Vermögensallokation. Mit einer jahrzehntelangen Erfahrung in der Analyse globaler volkswirtschaftlicher Problemstellungen - etwa dem Verlauf von Entschuldungsprozessen, fiskaler und struktureller Anpassungen in Industriestaaten, Trend-Wachstumstreibern in Schwellenländern sowie der fundamentalen Bestimmungsgrössen von Unternehmensgewinnen und Kapitalerträgen. Die Tiefe seiner Expertise ergänzt und erweitert die bestehenden Kompetenzen von GAM und wird wesentlich zum angestrebten Wachstum im MACS-Bereich beitragen.

Lesen Sie hier den vollständigen Text als PDF

Alle Artikel anzeigen