Nachfolgeregelung im Präsidium von Swisspartners

Martin Meyer, als Verwaltungsratspräsident der Swisspartners Gruppe nominiert
Martin Meyer, als Verwaltungsratspräsident der Swisspartners Gruppe nominiert

An der Spitze des Verwaltungsrates der Swisspartners Gruppe kommt es zu einem Wechsel. Der langjährige Präsident tritt von seinem Amt zurück und übergibt an einen ehemaligen stellvertretenden Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein.

30.03.2021, 11:24 Uhr

Redaktion: rem

Martin Meyer wird vom Verwaltungsrat der Swisspartners Gruppe der Generalversammlung als Nachfolger von Martin Egli für das Verwaltungsratspräsidium vorgeschlagen, wie der Vermögensverwalter am Dienstag mitteilte. Meyer gehört seit 2015 dem Verwaltungsrat der Swisspartners Gruppe an. Der designierte VR-Präsident ist CEO der ITW Unternehmensgruppe, hat Einsitz in mehreren Verwaltungsräten (u. a. Ospelt-Gruppe "Malbuner“) und ist ehemaliger stellvertretender Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein.

Egli, der die swisspartners Gruppe seit 2003 präsidierte, habe den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Gruppe frühzeitig über seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat anlässlich der Generalversammlung 2021 informiert, um eine weitsichtige Nachfolgeregelung zu ermöglichen, heisst es in der Medienmitteilung. Er werde seine umfassende Erfahrung und Expertise der swisspartners Gruppe weiterhin als Aktionär und Partner zur Verfügung stellen. In Anerkennung seiner Verdienste soll Egli zum Ehrenpräsidenten des Verwaltungsrates gewählt werden.

Alle Artikel anzeigen