DWS holt Staatsfondsmanager aus Abu Dhabi

Luiz Ribeiro, neuer Leiter lateinamerikanische Aktien bei DWS
Luiz Ribeiro, neuer Leiter lateinamerikanische Aktien bei DWS

Mit Luiz Ribeiro baut DWS Investments die Expertise in den Emerging Markets weiter aus.

09.02.2012, 15:08 Uhr

Redaktion: sek

Luiz Ribeiro war zuletzt Leiter für lateinamerikanische Aktien bei ADIA, dem weltgrössten Staatsfonds Abu Dhabi Investment Authority. Als Leiter lateinamerikanische Aktien wird er die Anlagestrategie der DWS für diese Region verantworten. Ribeiro wird seinen Hauptsitz in São Paolo haben und an Andreas Römer, Leiter Emerging Markets der DWS, berichten.

„Luiz Ribeiro hat umfassende Kenntnisse über den lateinamerikanischen Anlageraum und jahrelange Erfahrung im Management entsprechender Produkte. Er ist eine erstklassige Verstärkung unserer Investmentplattform. Ich freue mich sehr, dass wir mit ihm unsere lokale Expertise in den Emerging Markets weiter ausbauen“, so Asoka Wöhrmann, weltweiter Leiter des DWS-Fondsmanagements. Ribeiro ist nach Hian-Boon Tay der zweite Staatsfondsmanager, der innerhalb weniger Monate zur DWS stösst. Tay war bis zu seinem Wechsel beim Staatsfonds von Singapur GIC, Government of Singapore Investment Cooperation, tätig.

Ribeiro studierte Betriebswirtschaftslehre in São Paolo und Berkeley und hält einen MBA vom Brazilian Institute of Capital Markets (IBMEC). Seine Karriere im Finanzwesen begann der heute 44-jährige Brasilianer 1988. 1994 ging er zu ABN AMRO und war dort zunächst als Aktienanalyst, später als Portfoliomanager für lateinamerikanische Aktien tätig. 2003 wechselte er zur IFC der Weltbankgruppe, 2005 zur HSBC-Gruppe. Bei der HSBC managte er einen der weltweit grössten brasilianischen Aktienfonds sowie weitere Aktienfonds mit Fokus Lateinamerika. Zu ADIA kam Ribeiro 2009 und baute dort das Team für lateinamerikanische Aktien auf.

Alle Artikel anzeigen