Citi Schweiz bekommt neue Chefin

Die Schweiz sei strategisch wichtig, erklärt die US-Bank. (Bild: PD)
Die Schweiz sei strategisch wichtig, erklärt die US-Bank. (Bild: PD)

Das US-Institut Citi Bank hat Marni McManus zur neuen Chefin für die Schweiz, Monaco und Liechtenstein berufen. Sie tritt die Stelle per Anfang 2022

01.09.2021, 17:29 Uhr

Redaktion: hf

McManus tritt die Nachfolge von Elzbieta Czetwertynska an, die unlängst zur Chief Customer Officer für Polen und zur Leiterin von Citi Handlowy in Warschau ernannt worden ist.

Nachfolgerin McManus besitzt mehr als 21 Jahre Berufserfahrung. Derzeit ist sie bei Citi Global Head of Healthcare Corporate Banking in New York tätig. Für die US-Bank arbeitet sie seit dem Jahr 2000. Ihr neuer Arbeitsort wird in Genf sein.

Ad interim übernimmt bis zu ihrem Stellenantritt Phil Hooper die Leitung für die Schweiz, Monaco und Liechtenstein.

Alle Artikel anzeigen