CEO-Wechsel bei Standard Life Aberdeen

Stephen Bird, neuer CEO bei Standard Life Aberdeen.
Stephen Bird, neuer CEO bei Standard Life Aberdeen.

Beim Asset Manager Standard Life Aberdeen ist der CEO Keith Skeoch zurückgetreten. Sein Nachfolger war zuletzt über 20 Jahre bei der Citigroup tätig.

01.07.2020, 11:25 Uhr

Redaktion: rem

Standard Life Aberdeen hat Stephen Bird zum CEO ernannt, wie die Asset-Management-Gruppe, zu der auch Aberdeen Standard Investments gehört, am Dienstag mitteilte. Bird tritt die Nachfolge von Keith Skeoch an, der die vergangenen fünf Jahre an der Spitze von Standard Life Aberdeen stand. Davor war er dort 14 Jahre lang als Direktor tätig. Skeoch wird für den Rest seines noch 12 Monate bestehenden Vertrages als nicht-geschäftsführender Chairman beim Aberdeen Standard Investments Research Institute arbeiten.

Sein Nachfolger Stephen Bird arbeitete 21 Jahre bei der Citigroup. Zuletzt war er als CEO von Global Consumer Banking tätig, eine Funktion, die er seit 2015 innehatte, ehe er im November letzten Jahres zrücktrat. Davor war er Chef für alle asiatisch-pazifischen Geschäftsbereiche der Citigroup, einschliesslich Indien und China. Bird übernimmt seine neue Rolle ab 1. Juli.

Alle Artikel anzeigen