BNY Mellon gewinnt zwei neue Finanzprofis

BNY Mellon AM erweitert die Kapazitäten in der Schweiz und ernennt Justine Mizrahi zur neuen Leiterin Vertrieb in der französischsprachigen Schweiz und Nicolas Kopitsis zum neuen Leiter des schweizerischen und österreichischen Wholesale-Vertriebs sowie zum Co-Leiter des überregionalen Bereichs globale Finanzinstitute.

03.09.2013, 09:02 Uhr

Redaktion: fab

Ich freue mich sehr, dass wir Nicolas Kopitsis und Justine Mizrahi gewinnen konnten. Mit diesen beiden Finanzprofis kann BNY Mellon Asset Management das Schweizer Team um ausgewiesene Experten erweitern, was auch unser Engagement für diesen wichtigen Markt unterstreicht, erklärt Jürg Zolliger, Leiter Institutionelle Kunden Schweiz der Zürcher Niederlassung.

Nicolas Kopitsis kommt in seiner Funktion als Leiter des Intermediären Verbriebskanals neu zu BNY Mellon. Zuletzt war Kopitsis Leiter des Wholesale-Vertriebs in der Schweiz und Liechtenstein bei Lombard Odier Asset Management. Davor war er bei Goldman Sachs Asset Management, zuständig für den schweizerischen Markt für institutionelle Investoren sowie als Portfolio Manager bei Credit Suisse. Kopitsis hält einen Master of Arts in Betriebswirtschaft der Universität Zürich.

Justine Mizrahi zeichnet neu für den Vertrieb von Produkten aller Investment-Boutiquen von BNY Mellon Asset Management an Finanzintermediäre und institutionelle Investoren in der französischsprachigen Schweiz verantwortlich. Sie kam 2010 als Spezialistin für Anleihenportfolios zur Abteilung Cash Investment Strategies (CIS) von BNY Mellon. Davor war Mizrahi unter anderem für BlackRock, Schroders und AXA Private Equity tätig. Sie ist IMC-Mitglied der britischen CFA Society und verfügt über ein Volkswirtschafts-Diplom der London School of Economics.

Alle Artikel anzeigen