Bär baut Beratung der Superreichen aus

Foto fondstrends
Foto fondstrends

Julius Bär schafft ein spezielle Einheit für UHNWIs und rekrutiert dazu ein Team unter der Leitung von Christian Blum.

17.12.2015, 14:01 Uhr

Redaktion: cwe

Die Bank Julius Bär schafft Für die Ultra-high Net Worth Individuals (UHNWI) eine separate Einheit, um noch besser auf die komplexen Bedürfnisse dieser Kundengruppe eingehen zu können. Der UHNWI-Bereich wird von Christian Blum geleitet, der mit einem Team von erfahrenen Kundenberatern am 1. Februar 2016 zu Julius Bär stossen wird. Christian Blum hat in den vergangenen 20 Jahren bei Credit Suisse umfassende Banking-Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen gesammelt. Zuletzt war er Team Head Global Citizens Zurich und betreute in dieser Funktion mit seinem Team zahlreiche UHNWI-Kunden.

Der Ausbau steht im Zusammenhang mit der Wachstumsstrategie von Julius Bär im Heimmarkt. Ein Kernstück dieser Strategie ist das Beratungs- und Service-Angebot „Your Wealth“. Die Kunden können ihren Anforderungen entsprechend Lösungen mit unterschiedlichen Services wählen – von verschiedenen Beratungsmodellen bis zur vollständigen Delegation der Portfolioverwaltung.

Alle Artikel anzeigen