Axel Lehman wird VR-Präsident von Helvetia

Axel Lehmann soll an der GV 2022 zum VR-Mitglied und ein Jahr später zum Präsidenten gewählt werden. (Bild: zvg)
Axel Lehmann soll an der GV 2022 zum VR-Mitglied und ein Jahr später zum Präsidenten gewählt werden. (Bild: zvg)

Im VR-Präsidium des Versicherers Helvetia kündigt sich ein Wechsel an. VR-Präsidentin Doris Russi Schurter tritt an der kommenden Generalversammlung aus persönlichen Gründen zurück. Ihr soll an der GV 2023 der bekannte Banken- und Versicherungsmanager Axel Lehmann nachfolgen. In der Zwischenzeit übernimmt VR-Vize Thomas Schmuckli interimistisch.

08.12.2021, 08:51 Uhr

Redaktion: hf

Die amtierende VR-Präsidentin der Helvetia-Gruppe, Doris Russi Schurter, wird sich infolge eines familiären Schicksalsschlags, den sie im Sommer 2021 erlitten hat, an der kommenden GV im April nicht mehr zur Wiederwahl stellen.

Sie gehört dem Verwaltungsrat seit 2008 an und war auch einige Jahre dessen Vizepräsidentin. Das Präsidium hat sie seit 2018 inne.

Der kommenden GV wird Axel Lehmann (62) als neues VR-Mitglied vorgeschlagen. Es ist geplant, ihn anlässlich der Generalversammlung 2023 zur Wahl als Verwaltungsratspräsident vorzuschlagen.

Lehmann ist VR-Mitglied und Präsident des Risiko-Ausschusses der Credit Suisse. Zuvor war er unter anderem Verwaltungsrat der UBS und später Mitglied der Konzernleitung als COO sowie President Personal & Corporate Banking und President UBS Switzerland. Von 1996 bis 2015 war Lehmann in verschiedenen Funktionen bei der Zurich Insurance tätig, davon fast 14 Jahre in der Konzernleitung.

Lehmann ist Präsident des geschäftsleitenden Ausschusses des Instituts für Versicherungswirtschaft (I.VW-HSG) und Titularprofessor an der Universität St.Gallen. Er hat an der Universität St.Gallen promoviert und habilitiert und das Advanced Management Program der Wharton School der University of Pennsylvania absolviert.

Von der GV 2022 bis zu Lehmanns Wahl 2023 soll der heutige Vizepräsident Thomas Schmuckli das Gremium leiten.

Aufgrund der Amtszeitbeschränkung scheidet Christoph Lechner per April 2022 aus dem VR aus. Als Nachfolger wird Luigi Lubelli (52) vorgeschlagen. Lubelli lebt in Spanien und verfügt nach Unternehmensangaben über eine langjährige operative und strategische Erfahrung in der Assekuranz in den für Helvetia wichtigen Ländermärkten Italien und Spanien.

Alle Artikel anzeigen