Aargauische Kantonalbank forciert Digitalisierung

Simon Leumann, das neue Geschäftsleitungsmitglied bei der Aargauischen Kantonalbank
Simon Leumann, das neue Geschäftsleitungsmitglied bei der Aargauischen Kantonalbank

Die Aargauische Kantonalbank will mit der Ernennung des neuen Bereichsleiters für Digitalisierung und Infrastruktur seine digitale Entwicklung strategisch und operationell vorantreiben.

07.12.2018, 15:55 Uhr

Redaktion: ase

Der Bankrat der Aargauischen Kantonalbank (AKB) hat Simon Leumann in die Geschäftsleitung der AKB gewählt. Damit übernimmt Leumann per 1. April 2019 die Leitung des Bereichs Digitalisierung und Infrastruktur. Der Geschäftsbereich wurde geschaffen, um die digitale Weiterentwicklung der Bank auf Geschäftsleitungsebene zu verankern und die strukturellen und organisatorischen Voraussetzungen dafür zu schaffen. "Mit der Wahl von Simon Leumann setzt die AKB auf eine Führungsperson mit Erfahrung in den Bereichen IT und Digitalisierung", meint Dieter Egloff, Bankratspräsident der AKB, zur Wahl des neuen Bereichsleiters.

Das neue Geschäftsleitungsmitglied verfügt über langjährige strategische und operative Erfahrung aus Führungsfunktionen bei einer Schweizerischen Universalbank. Unter anderem verantwortete Leumann auf Geschäftsleitungsebene die IT-Planung und IT-Infrastruktur und leitete Projekte auf Unternehmensstufe. Erfahrungen in der Kundenberatung und im Kreditmanagement einer Bank sowie als Wirtschaftsprüfer bei einem Prüfungsunternehmen ergänzen sein Karriereprofil. Leumann hat an der Universität Basel Wirtschaft studiert und verfügt zusätzlich über einen Abschluss als Wirtschaftsprüfer.

Alle Artikel anzeigen