ESG: Mit Engagement zum Erfolg

Nach dem Bruch eines Staudamms des Bergbau-Unternehmens Vale in Brasilien setzte das ESG-Team von Nordea Asset Management die Investments in Vale in Quarantäne. Statt die Anteile zu verkaufen, nahm Nordea den Dialog mit dem Management auf, um Verbesserungen zu erreichen.

06.01.2020, 13:43 Uhr

Redaktion: cwe

Beim Dammbruch eines Rückhaltebeckens von Abwasser einer Mine des Bergbaukonzerns Vale in Brasilien kamen im Januar 2019 mehr als 250 Menschen ums Leben. Nordea Asset Management als Vale-Investor setzte die Aktien sofort unter Quarantäne und nahm den Dialog mit dem Management auf, statt die Aktien zu verkaufen.

ESG-Analysten von Nordea Asset Management reisten ins Krisengebiet und sprachen mit dem Management, um auf ein verantwortungsbewussteres Management der Dämme hinzuwirken. Nach 234 Tagen konnte die Quarantäne aufgrund der erzielten Verbesserungen und des offen geführten Dialoges aufgehoben werden.

Alle Artikel anzeigen