UBS (CH) Property Fund – Direct Urban plant Kapitalerhöhung

Der Fonds investiert schwerpunktmässig in urbanen Regionen der Schweiz. (Bild: Shutterstock.com/Pixel to the People)
Der Fonds investiert schwerpunktmässig in urbanen Regionen der Schweiz. (Bild: Shutterstock.com/Pixel to the People)

Für Ende Oktober/Anfang November plant der Immobilienfonds UBS (CH) Property Fund – Direct Urban eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht in der Grössenordnung von rund CHF 73 Mio.

29.08.2022, 10:55 Uhr

Redaktion: hf

Ziel der Kapitalerhöhung ist die Gewinnung zusätzlicher Mittel für den Kauf von Liegenschaften, die Finanzierung von Sanierungen und Bauprojekten sowie die Rückführung von Fremdfinanzierungen.

Die genauen Konditionen der geplanten Kapitalerhöhung werden Ende September 2022 bekannt gegeben.

Der Emissionspreis setzt sich aus dem Inventarwert per Abschluss 30. Juni 2022 nach Ausschüttung zuzüglich der aufgelaufenen Erträge bis zum Liberierungsdatum sowie der Ausgabekommission zusammen und schliesst die Nebenkosten zugunsten des Fondsvermögens ein. Die Fondsleitung behält sich vor, die Kapitalerhöhung in Abhängigkeit der Marktentwicklung zu verschieben.

Der UBS (CH) Property Fund – Direct Urban investiert in erster Linie in Immobilienwerte in urbanen Gebieten der Schweiz und in andere Anlagen. Er hält Immobilien hauptsächlich im direkten Grundbesitz. Er legt nach eigenen Angaben Wert auf langfristige Substanzerhaltung und Ausschüttungen, die auf einem sorgsamen Umgang mit nicht-erneuerbaren Ressourcen und dem Klimaschutz basieren.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung