T. Rowe Price lanciert European High Yield Anleihenstrategie

Mike Della Vedova, Portfolio-Manager bei T. Rowe Price, wird die Strategie leiten.
Mike Della Vedova, Portfolio-Manager bei T. Rowe Price, wird die Strategie leiten.

T. Rowe Price baut ihre Fixed Income Angebote mit einer European High Yield Anleihenstrategie aus. Diese ist für Investoren über individuelle Mandate als auch über einen in Luxemburg domizilierten SICAV-Fonds erhältlich. T. Rowe Price lanciert damit dieses Jahr die zweite Ergänzung für Investoren zu den Fixed Income Angeboten in EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) und Asien.

28.12.2011, 19:06 Uhr

Redaktion: sek


Mit der Strategie investiert T. Rowe Price in europäische Unternehmensanleihen. Im Fokus stehen Anleihen von Emittenten, die mit BB und B bewertet sind und welche die Möglichkeit bieten, Wertschriften mit tieferer Qualität zu kaufen, die aber eine überzeugende Bewertung und Risiko/Rendite-Chancen bieten. Das Hauptinvestment-Universum ist bestimmt durch die Emissionswährung und nicht den Staat des Unternehmenssitzes. Als Benchmark wird der Bank of America Merrill Lynch European Currency High Yield Constrained (exkl. nachrangige Finanzwerte) Index zugrunde gelegt..

Mike Della Vedova, seit 2009 bei T. Rowe Price, wird die Strategie leiten. Er bringt über 15 Jahre Erfahrung im European High Yield Markt ein. Della Vedova wird unterstützt von einem Team, welches im Durchschnitt über 17 Jahre Investmenterfahrung verfügt und seit mehr als 14 Jahren bei T. Rowe Price tätig ist. Das Unternehmen verwaltet seit 1985 High Yield Portfolios und ist seit 1999 aktiv im europäischen High Yield Markt. Das European High Yield Team wurde 2009 aufgestellt.

Umfassender Überblick
Die firmeneigene Research-Strategie ist für den strategischen Investmentprozess entscheidend. Bei T. Rowe Price basiert die Research-Kultur auf einer engen Zusammenarbeit der High Yield Credit Analysten mit den Unternehmens-, Staats- und Aktien-Analysten. Insgesamt sind 191 globale Research-Professionals tätig, die sich regelmässig mit den Portfoliomanagern austauschen. Mannigfaltige Perspektiven sind so integriert in unabhängige Kredit-Ratings und bieten dem Portfolio-Manager einen umfassenden Überblick über die Kreditmärkte.

Der Portfolio-Manager Mike Della Vedova zu den Investments in European High Yield: „Die europäische Finanzlandschaft verändert sich. Wir glauben, dass die Unternehmensfinanzierungen vermehrt über Anleihenemissionen als über das Bankensystem erfolgen wird. European High Yield wird deshalb zu einer zunehmend bedeutenden Anlageklasse. Diese Überlegungen ist speziell für Investoren von Interesse, die Rendite- und Diversifikationsmöglichkeiten suchen. Die Risikocharakteristiken sind im Vergleich mit anderen europäischen Fixed Income Anlageklassen möglicherweise etwas höher, da European High Yield auf einer geringeren Investorenbasis fusst und stärker den europäischen Financials ausgesetzt ist. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass durch aktives Management, den rigorosen fundamentalen Researchansatz und ein strenges Risikomanagement potenzielle Marktineffizienzen über die verschiedenen Zuständigekitsbereiche aufgefangen werden können.“

Bereich bietet attraktive Möglichkeiten
Peter Preisler, Leiter EMEA bei T. Rowe Price, ergänzt: „Wir sehen, dass immer mehr Investoren strategische Allokation in High Yield Anlagekategorien vornehmen. In den aktuell volatilen Märkten bietet der European High Yield Bereich attraktive Möglichkeiten für aktive Manager, um für jedes breit diversifizierte Fixed Income Portfolio einen Zusatzwert zu generieren. Die Anlagemöglichkeiten in diesem Bereich haben sich seit 2007 mehr als verdoppelt und schaffen weitreichende Allokations-Möglichkeiten. Unsere neue Strategie bietet hier mit einem Team von Kredit-Spezialisten mit ausgewiesenem Track-Record in Kombination mit einer ansprechenden Basis an regionalen Diversifikationsmöglichkeiten beste Voraussetzungen, um zum aktuell passenden Zeitpunkt langfristige Portfolio-Allokationen zu tätigen.“

Alle Artikel anzeigen