Neuartiges Angebot von Edmond de Rothschild AM

Serge Weyland, CEO von Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg).
Serge Weyland, CEO von Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg).

Edmond de Rothschild AM erweitert sein Dienstleistungsangebot für institutionelle Asset Manager mit Portfolio- und Vertriebsmanagement-Tools.

23.10.2018, 16:34 Uhr

Redaktion: rem

Die Gruppe Edmond de Rothschild beabsichtigt, externe Asset Manager mit ursprünglich für den eigenen Bedarf entwickelten Portfolio- und Vertriebsmanagement-Tools auszustatten. Das neue Angebot "Extended Outsourcing Services (EOS)“ richtet sich an kleine und mittlere Asset Manager mit einem verwalteten Vermögen zwischen 1 und 10 Mrd. Euro.

"Diese Asset Manager brauchen keine eigenen IT-Plattformen zu entwickeln, wenn sie Zugang zu voll ausgestatteten, branchenführenden Softwarelösungen haben”, sagt Serge Weyland, CEO von Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg) und Leiter des Geschäftszweigs Dienstleistungen für institutionelle Anleger und Fonds der Gruppe. Laut Mitteilung bietet EOS Portfolio Management Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Mit der EOS Distribution-Management-Lösung können Asset Manager nicht nur die Kernfunktionen eines herkömmlichen CRM-Systems nutzen, sondern vor allem auch von der Anpassungsfähigkeit des Tools an die besonderen Bedürfnisse der Steuerung des Fondsvertriebs profitieren. Ausserdem stehen wahlweise Mehrwertleistungen wie Auftragskennzeichnung und Management der Bestandsprovisionen zur Verfügung.

Alle Artikel anzeigen