ING IM Fonds knackt die Sechs-Milliarden-Euro-Marke

Tim Dowling, Leiter Global High Yield bei ING IM
Tim Dowling, Leiter Global High Yield bei ING IM

Wie ING Investment Management International (ING IM) bekannt gab, überschritt das vom ING (L) Renta Fund Global High Yield verwaltete Vermögen die Sechs-Milliarden-Euro-Marke.

06.05.2014, 13:14 Uhr

Redaktion: jf

Die Zuflüsse in den Fonds, der erst im Februar die Fünf-Milliarden-Grenze durchbrochen hatte, stammen u. a. aus West- und Osteuropa sowie Asien; insbesondere von Vermögensverwaltern und Fondsvermittlern.

Dazu Tim Dowling, Leiter Global High Yield bei ING Investment Management: „Das High-Yield-Segment zeichnet sich durch niedrige Ausfallraten, geringe Duration und Spreads über den zwischenzeitlich erreichten Rekordtiefs aus. Das macht diese Assetklasse in einem von geringen Renditen geprägten Umfeld ausserordentlich attraktiv. Insofern profitiert der Fonds durch anhaltende Zuflüsse von der weltweiten Jagd nach guten Renditen.“

ING IM wies erneut darauf hin, dass man im Hinblick auf die weitere Entwicklung dieser Assetklasse vorsichtig optimistisch bleibe. Der Assetmanager zieht Spread-Produkte weiterhin Zinsprodukten vor, da aufgrund der soliden Fundamentaldaten die Ausfallraten nach Überzeugung des Hauses niedrig bleiben sollten. Ferner geht man bei ING IM davon aus, dass die Konjunkturerholung, die sich vor allem in den USA abzeichnet, nach und nach Zinsanhebungen auslösen wird.

Der im Jahr 2001 aufgelegte Global High Yield Fonds wird auf Total-Return-Basis verwaltet. Dabei kombiniert das Managementteam die Bonitätsanalyse individueller Emittenten mit einer Top-down-Sicht auf Regionen, Bonität und Sektoren. Ziel ist der Aufbau eines diversifizierten Anlageportfolios, das die Vermeidung von Ausfällen mit einem attraktiven Aufwärtspotenzial kombiniert.

Alle Artikel anzeigen