IMMOFONDS verkauft Liegenschaft in Basel

Dominik Weber, Geschäftsführer des IMMOFONDS
Dominik Weber, Geschäftsführer des IMMOFONDS

Der IMMOFONDS hat die Liegenschaft Hechtliacker 44 in Basel für mehr als 20 Millionen Franken veräussert. Es handelt sich dabei um ein Objekt, das zu Beginn der sechziger Jahre im Baurecht erstellt worden war und seit 1965 im Besitz des IMMOFONDS war.

02.07.2013, 08:12 Uhr

Redaktion: fab

Des Weiteren wurde das Hochhaus an zentraler Lage mit 81 Wohnungen im Jahre 2009 komplett saniert.

„Aus strategischen Gründen haben wir uns von der Liegenschaft getrennt, da wir den Anteil der im Baurecht erstellten Objekte reduzieren möchten“, erläutert Dominik Weber, Geschäftsführer des IMMOFONDS. Die durch Verkäufe frei gewordenen Mittel werden wieder in Wohnliegenschaften an guten Standorten investiert. So konnte der IMMOFONDS das Immobilienportfolio der Pensionskasse der Cham Paper Group Schweiz übernehmen.

Am 31.12.2012 umfasste das Portfolio des IMMOFONDS 115 Liegenschaften in 57 Schweizer Ortschaften. Zwei Neubauprojekte in Islikon und St. Gallen mit einem Investitionsvolumen von 57 Millionen Franken befinden sich zurzeit in der Realisation.

Alle Artikel anzeigen