One Swiss Bank-Aktien werden dekotiert

Im November hatten sich die Aktionäre für die Dekotierung ausgesprochen. (Bild pd)
Im November hatten sich die Aktionäre für die Dekotierung ausgesprochen. (Bild pd)

Die Aktien der One Swiss Bank SA werden von der Schweizer Börse genommen. Die Regulierungsstelle der SIX (SER) hat dem Gesuch der Gesellschaft entsprochen.

06.12.2023, 08:26 Uhr
Aktien

Redaktion: AWP

Die Dekotierung erfolgt per 7. März 2024, wie die SER mitteilte. Letzter Handelstag ist entsprechend der 6. März 2024. Mitte November hatten die Aktionäre des Finanzinstituts an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Dekotierung und zudem einer ausserordentliche Dividende in Höhe von 0,23 Franken je Anteil aus den Reserven zugestimmt.

Ob ein ausserbörslicher Handel auf einer OTC-Plattform stattfinden wird, wollte die Gesellschaft nach Aussagen von Mitte November prüfen, sobald die Dekotierung abgeschlossen ist.

Die One Swiss Bank ist eine Schweizer Privatbank mit Niederlassungen in Genf, Lugano und Zürich sowie einer Tochtergesellschaft in Dubai. Sie ging im Juni 2021 aus der ehemaligen Banque Profil de Gestion hervor.

Der Bedarf an Investitionen in Infrastruktur ist enorm und wird global auf über 3,7 Billionen US-Dollar pro Jahr geschätzt. (Bild pd)

Infrastruktur öffnet sich einem breiteren Anlegerkreis

Eine verlässliche Infrastruktur garantiert ein reibungsloses...

Advertorial lesen
Die Experten von links: Thomas Liebi, Head of US & UK Market Strategy bei Zurich Insurance Company Ltd, Markus Leuthard, CIO bei der Sammelstiftung Vita und Sébastien Dirren, CIO bei der Zurich Invest AG. (Bild pd)

Jahresrückblick 2023 - Ausblick 2024: Was Anleger erwarten können

Nach einem herausfordernden und zuweilen fast turbulenten Jahr 2022 ging...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung