Hypotheken: 10 Jahre sind günstiger als 2 Jahre

Lange Festhypotheken kosten derzeit weniger als kurzfristige. (Bild Shutterstock/swissdrone)
Lange Festhypotheken kosten derzeit weniger als kurzfristige. (Bild Shutterstock/swissdrone)

Laut dem Hypotheken-Index von moneyland.ch kosten Festhypotheken derzeit knapp 3 Prozent. Ungewöhnlich: Zehnjährige Festhypotheken sind derzeit sogar leicht günstiger als zweijährige.

28.06.2023, 10:18 Uhr
Immobilien | Notenbanken

Redaktion: sw

Seit Jahresbeginn befinden sich die Zinsen für Festhypotheken gemäss Hypotheken-Index von moneyland.ch in einem volatilen Seitwärtstrend und schwanken zwischen 2,4 Prozent und 3,2 Prozent. Festhypotheken mit einer Laufzeit von zwei Jahren notieren aktuell bei durchschnittlich 2,94 Prozent, fünfjährige bei 2,85 Prozent und zehnjährige bei 2,87 Prozent.

Offenbar verlangen die Hypothekengeber für längere Laufzeiten im Durchschnitt keine Aufschläge mehr. «Das ist eine aussergewöhnliche Situation und deutet darauf hin, dass der Markt in den kommenden Jahren wieder mit sinkenden Zinsen rechnet», kommentiert Felix Oeschger, Analyst bei moneyland.ch.

Mitte Mai 2022 waren zweijährige Festhypotheken noch über einen Prozentpunkt günstiger als zehnjährige. Für viele Hypothekarnehmer erscheinen damit langfristige Hypotheken gegenüber kurzfristigen und Saron-Hypotheken nochmals attraktiver.

NextGen Payment Forum: Melden Sie sich mit Rabatt an

Das 17. NextGen Payment & RegTech Forum versammelt internationale...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung