Werbung

Das sind die nachhaltigsten Reiseziele

Die Karibik-Insel Aruba schneidet beim Meaningful Tourism Index 2023 am besten ab. (Bild Shutterstock/Darryl Brooks)
Die Karibik-Insel Aruba schneidet beim Meaningful Tourism Index 2023 am besten ab. (Bild Shutterstock/Darryl Brooks)

Die Schweiz ist beim neusten «Meaningful Tourism Index» für Nachhaltigkeit ganz vorne mit dabei. Den Spitzenplatz belegt aber ein Inselparadies in der Karibik.

20.06.2023, 11:02 Uhr
Nachhaltigkeit

Autor: Travelnews.ch

Der jährliche Index des Hamburger Meaningful Tourism Center bewertet die Nachhaltigkeit von 88 Ländern, die zusammen 90 Prozent des weltweiten Tourismusumsatzes ausmachen. Für die Studie werden sieben Kriterien beurteilt.

Bei der aktuellen Auswertung kommt die Destination Aruba auf den ersten Platz, auf den Rängen 2 und 3 liegen Island und die Schweiz. Sie sind auch die einzigen drei Länder, die mehr als 50 Prozent der möglichen Punkte erreichen. Das zeige, dass es noch ein weiter Weg bis zu einer nachhaltigen Form des internationalen Tourismus sei, heisst es in der Zusammenfassung der Studie.

Auf den weiteren Plätzen in den Top Ten folgen Dänemark, Norwegen, die Niederlande, Australien, Neuseeland, Finnland und Singapur.

Klassische Badeferien-Destinationen haben Aufholbedarf

Die klassischen Sommerferienziele der Schweizerinnen und Schweizer schneiden etwas schlechter ab. Spanien belegt den 20., Italien den 22., Griechenland den 35., und die Türkei den 76. Rang, wie die «FVW» Abo berichtet.

25 der 44 führenden Länder liegen in Europa, neun in Asien, fünf in Nord- und Mittelamerika sowie zwei in Südamerika beziehungsweise Ozeanien. Am schlechtesten schneidet weltweit der Irak ab, gefolgt von Nigeria, Libanon, Myanmar, Iran, Äthiopien, Südafrika, Aserbaidschan, Russland und Indien.

Mehr auf Travelnews.ch

Ab sofort präsentieren wir in der Rubrik Traveltrends ausgewählte Geschichten der führenden Schweizer Reiseplattform Travelnews. Viele weitere spannende Stories aus der Reisewelt finden Sie unter www.travelnews.ch
oder via Newsletter,
www.travelnews.ch/newsletter.

Fondmanager Anthony Bailly von Rothschild & Co Asset Management. (Bild pd)

Value versus Growth: Wo liegt das Potenzial?

Im Interview erläutern Anthony Bailly und Vincent Imeneuraët,...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung