ZKB lanciert passive Vorsorgefonds

Die Zürcher Kantonalbank wird voraussichtlich ab September zwei Indexfonds für die dritte Säule anbieten.

05.07.2011, 08:31 Uhr

Redaktion: mak

Gemäss einem Bericht von NZZ online will die ZKB nicht die Vorsorge-ETFs von Swisscanto übernehmen, welche bereits 2010 eingeführt wurden. Nun werde die ZKB eigene Indexfonds für die dritte Säule auflegen, die voraussichtlich ab September von den Sparern gezeichnet werden können, heisst es auf NZZ online. Der genaue Lancierungszeitpunkt hänge noch von der Finma-Bewilligung ab.

Weiter würden die beiden passiven Vorsorgefonds eine strategische Aktienquote von 20 Prozent oder 45 Prozent aufweisen und über unterschiedliche Anlagekategorien diversifiziert sein: Neben Aktien werden sie Obligationen – teilweise auch inflationsgeschützt –, Immobilien, ausgewählte Rohstoffe und Edelmetalle enthalten.

Alle Artikel anzeigen