Neue Fonds registriert

J.P. Morgan lanciert einen Minenaktien-Fonds und Axa IM registiert einem globalen Obligationen- sowie einen Dach-Newcits-Fonds in der Schweiz.

13.09.2011, 17:42 Uhr

Redaktion: mak

Der JPM Global Mining Fund greift laut dem Fondsverwalter auf die über vierzigjährige Expertise des gesamten Rohstoffteams von J.P. Morgan Asset Management zurück und investiert in Bergbauunternehmen und verwandte Tätigkeitsbereiche weltweit. Das globale Fondsportfolio wird von Neil Gregson, einem Spezialisten für Minenaktien, verwaltet und setzt sich aus rund 50-100 Aktien unterschiedlicher Marktkapitalisierungen zusammen.

"Der AXA World Funds Global Credit Bonds ist ein global anlegender und diversifizierter Obligationenfonds, der Investoren die Partizipation an der Wertentwicklung internationaler Anleihenemissionen ermöglicht", so Axa in der Mitteilung. Aufgrund seiner Struktur generiert der Fonds seine Performance aus zwei unterschiedlichen Quellen: einer jeweils regional ausgerichteten Anleihen-Allokation und einem strategischen Overlay über Kreditindizes. Der AXA WF Global Credit Bonds wird von Nicole Montoya, Senior Portfolio Managerin bei AXA Fixed Income, verwaltet.

Der AXA WF Multi Alpha ist ein so genannte Newcits-Fonds, ein UCITS-III-Hedgefonds. Der neue Axa-Fonds investiert in Newcits-Fonds mit unterschiedlichen Strategien und wählt laut Axa dabei liquide Fonds mit Alphapotenzial aus. Im Vordergrund stünden Equity-Long-Short-, Global-Macro- und CTA-Strategien, bei denen der UCITS-III-Rahmen keine übermässigen und möglicherweise ertragsmindernden Anpassungen erfordert. Ziel des AXA WF Multi Alpha Fund sind positive absolute Erträge über einen Konjunkturzyklus.

Alle Artikel anzeigen