Next Digital Billion: Wie die Ausbreitung des Internets das globale Wachstum beflügelt

(Bild: zVg)
(Bild: zVg)

Der spektakuläre Anstieg der Internetnutzung – hauptsächlich getrieben durch die Zunahme mobiler Telekommunikation – bewirkt einen radikalen Wandel in den Schwellenländern, wo die meisten neuen Internetnutzer leben. In Kombination mit dem Fehlen einer kommerziellen Offline-Infrastruktur führt dieser Trend zu einer rasanten Verbreitung von Technologie und neuen Geschäftsmodellen.

27.10.2021, 16:55 Uhr

Autor: Robeco

Das ist eine Chance, die sich nicht nur auf Millionen von Menschen positiv auswirken wird, sondern auch das Potenzial besitzt, in den nächsten Jahrzehnten für eine enorme Wertschöpfung für Anleger zu sorgen. Unternehmen, die gegründet wurden, um die neuen Internet-Nutzer zu bedienen, bieten eine immer grössere Palette von Dienstleistungen an, durch die innovative Lösungen für bestehende Probleme entwickelt werden. Diese Unternehmen eröffnen neue Wertschöpfungspotenziale und schaffen häufig Märkte, die es zuvor nicht gab.

Das Konzept der "nächsten digitalen Milliarde" gilt nicht nur fur einen bestimmten Zeitpunkt. Es ist eine sich ständig verändernde Gruppe von Menschen und ihre Reise mit der Technologie. Anders ausgedrückt: Die nächste digitale Milliarde ist eine Metapher für die Zukunft des lnternets, die sich sowohl auf die zunehmende Konnektivitat in den Schwellenländern als auch auf die neuen Technologien bezieht, die sich aus diesem Wandel ergeben werden.

Warum sollte die nächste digitale Milliarde im Fokus stehen?

Ein wichtiger Grund, warum man jetzt seinen Blick auf die Anlagechancen richten sollte, die die nächste digitale Milliarde bietet, ist, dass nach Jahren der zunehmenden lnternet-Ausbreitung die Technologie- und lnternet-Ökosysteme in vielen Schwellenländern nun ausgereift sind. lnfolgedessen fügen sich jetzt alle Teile des Puzzles zusammen, sodass neue lokale Technologie-Unternehmen schneller gegründet und an die Börse gebracht werden können.

Ein weiterer Grund, warum man sich auf die nächste digitale Milliarde konzentrieren sollte, ist, dass die gegenwärtig in vielen Schwellenländern zu beobachtenden Trends mit den Entwicklungen in den USA Ende der 1990er Jahre und in China Anfang der 2000er Jahre vergleichbar sind. Zu der Zeit hatten grosse Bevölkerungsteile in beiden Ländern bereits Zugang zum Internet und bildeten hinsichtlich der Anzahl der Nutzer eine kritische Masse.

Quelle: Robeco
Quelle: Robeco

Die bevorstehende Welle der Schaffung von Internet-MarktkapitaIisierung

Es entstanden neue Unternehmen, die auf diese Nutzer abzielten, von privaten Geldgebern Kapital aufnahmen und schliesslich an die Börse gingen. In diesem Zeitraum wurden einige der grössten, heute bekannten Technologie-Unternehmen gegründet. Diese Unternehmen kommen heute zusammen auf eine Marktkapitalisierung von 20 Billionen USD in den USA und 2 Billionen USD in China.

Quelle: Robeco
Quelle: Robeco

Der Aufstieg der Technologie-Unternehmen wird deutlich, wenn man sich die grössten Komponenten des S&P 500- und MSCI Emerging Markets-Index ansieht. In den Jahren 2000 bis 2021 hat sich die Zahl der Technologie­ Unternehmen in den Top 10 des S&P 500 von drei auf sieben erhöht, darunter mehrere Newcomer wie Amazon und Google.

Da sich dieser "industrielle Wandel" über einen Zeitraum von ungefähr 20 Jahren vollzieht, fängt die nächste lnternet-Ausbreitungswelle jetzt an, in anderen Schwellenländern Werte zu schaffen. In diesen Ländern sorgen Unternehmen, die gegründet wurden, um die NDB (Next Digital Billion) zu bedienen, bereits für beträchtliche Wertschöpfung in Form von Marktkapitalisierung. Mehrere Unternehmen haben bereits eine Marktkapitalisierung von über 100 Mrd. USD erreicht, und es besteht das Potenzial, dass in den nächsten Jahrzehnten weitere Billionen von US-Dollar an Börsenwert geschaffen werden.

Unterschätztes Wachstumspotenzial

Laut einem Musterdatensatz der Boston Consulting Group (2020 BCG Tech Challengers Report, November 2019) wurden in den Schwellenländern seit 2014 mehr als 10'000 neue Technologie- und lnternet-Unternehmen gegründet –­ mehr als die Hälfte davon ausserhalb Chinas.

Noch wichtiger ist, dass diese an sich schon beeindruckende Zahl unserer Meinung nach viel zu niedrig geschätzt ist. Das liegt daran, dass über einen Grossteil der ausserhalb der Börse erfolgten Finanzierung und über viele neu gegründete Unternehmen oft wenig berichtet wird und diese bei globalen Datendiensten weniger Beachtung finden.

Diese Unternehmen wachsen zudem äusserst rasant. Im Vergleich zu den im S&P 500 enthaltenen Technologie­ Unternehmen wachsen neue Herausforderer im Technologiebereich in den Schwellenländern fast sechs Mal so schnell (2020 BCG Tech Challengers Report, November 2019). Diese Herausforderer sind zwar oft kleinere Unternehmen. Die demographischen und technologischen Trends, von denen sie profitieren, lassen aber erwarten, dass sie ihr vergleichsweise hohes Wachstumstempo werden beibehalten können.

Was spricht für Robecos Next Digital Billion Strategie?

Aufbauend auf unserer Expertise und unserer Kompetenz im Research folgt unsere Next Digital Billion-Anlagestrategie einem ganz besonderen Ansatz mit dem Ziel, beständig die Gewinner des Internets von morgen zu entdecken.

Diese neue Strategie ist eine Kombination aus unserer Emerging Markets- und unserer Trends Investing-Strategie und ist der weltweit erste Schwellenländer-Technologietrendfonds, der den Schwerpunkt auf eine neue Generation von Internetnutzern legt.

Mehr Informationen erfahren Sie hier.

Disclaimer:

Wichtige Informationen: Robeco Institutional Asset Management B.V. verfügt über eine Zulassung als Manager von Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) und alternativen Investmentfonds (AIFs) (“Fonds”) der niederländischen Finanzmarktbehörde in Amsterdam. Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren gedacht. Diese sind definiert als Anleger, die professionelle Kunden sind bzw. beantragt haben, als solche behandelt zu werden, oder die nach jeweils geltendem Recht autorisiert sind, diese Informationen zu erhalten. Robeco Institutional Asset Management B.V. und/oder ihre verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften ("Robeco") haften nicht für Verluste, die aus der Verwendung dieses Dokuments resultieren. Der Inhalt dieses Dokuments kann auf von Robeco Switzerland Ltd mit der Postanschrift Josefstrasse 218, 8005 Zürich, Schweiz, die von der Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA als Anlageverwalter für gemeinsame Anlagen zugelassen ist, verwaltete Anlagestrategien verweisen. Anlagestrategien unter der Marke RobecoSAM werden im Allgemeinen von Robeco Switzerland Ltd. verwaltet. Die Marke RobecoSAM ist eine eingetragene Handelsmarke der Robeco Holding B.V. Der Markenname RobecoSAM wird zur Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten verwendet, in die die Expertise von Robeco im Bereich Sustainable Investing (SI) einfließt. Die Marke RobecoSAM ist nicht als separate rechtliche Einheit zu verstehen. Der Inhalt des vorliegenden Dokuments basiert auf von uns als zuverlässig erachteten Informationsquellen, und es wird für diesen Inhalt keinerlei Gewährleistung übernommen. Alle Meinungen, Schätzungen und Prognosen können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden, und von den Lesern wird erwartet, dass sie diesen Umstand bei der Bewertung der Inhalte des Dokuments berücksichtigen. Sie wurden von Robeco nicht als Angebot oder zu Zwecken der Anlageberatung oder des Anlageresearch erstellt und sollten auch nicht in einer derartigen Weise interpretiert werden. Es handelt sich dabei weder um Empfehlungen, bestimmte Wertpapiere oder Anlageprodukte zu kaufen oder zu verkaufen und/oder bestimmte Anlagestrategien zu verfolgen, noch um Empfehlungen zu rechtlichen, die Buchhaltung oder Steuern betreffenden Fragen. Sämtliche Rechte an den in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind und bleiben Eigentum von Robeco. Das vorliegende Dokument darf nicht vervielfältigt oder für die Öffentlichkeit verwendet werden. Kein Teil dieses Dokuments darf ohne Robecos vorherige schriftliche Zustimmung in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln vervielfältigt oder veröffentlicht werden. © Q4/2021 Robeco

Alle Artikel anzeigen